Biden zu möglichem Treffen mit Chinas Xi: Gibt viel zu besprechen

WASHINGTON (dpa-AFX) -US-Präsident Joe Biden will in einem möglichen Treffen mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping "rote Linien" im Umgang miteinander besprechen. Es gehe darum, zu verstehen, was Xi für die entscheidenden nationalen Interessen Chinas halte und inwieweit das mit den Interessen der USA in Konflikt stehe, antwortete Biden am Mittwoch im Weißen Haus auf die Frage, ob er Xi bei der seiner anstehenden Asienreise treffen werde.

Biden reist zum G20-Gipfel großer Wirtschaftsmächte auf der indonesischen Insel Bali. Das Weiße Haus hat bisher kein Treffen zwischen Biden und dem chinesischen Staatschef bestätigt. "Es gibt vieles, was wir besprechen müssen", sagte Biden.

Biden kündigte an, in einem solchen Gespräch auch über Taiwan sprechen zu wollen. Die Haltung der USA zu Taiwan habe sich nicht verändert, betonte er. Biden hatte Taiwan in der Vergangenheit im Angriffsfall militärische Unterstützung zugesagt und damit China verärgert. Die kommunistische Führung in Peking betrachtet Taiwan als Teil der Volksrepublik und droht mit einer Eroberung. Die USA haben sich der Verteidigungsfähigkeit Taiwans verpflichtet - was bislang vor allem Waffenlieferungen bedeutete.