Biden lässt festliches Abendessen beim G20-Gipfel ausfallen

NUSA DUA (dpa-AFX) -US-Präsident Joe Biden hat das festliche Abendessen beim G20-Gipfel in Indonesien ausfallen lassen. Biden sei stattdessen zurück in sein Hotel gebracht worden, berichtete die mitreisende US-Presse am Dienstagabend. Dem Weißen Haus zufolge musste Biden noch einiges erledigen, da er den ganzen Tag während des Gipfels in Sitzungen verbracht hatte. Es sei aber nichts Dringendes.

Der 79-Jährige habe dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo sein Bedauern zum Ausdruck gebracht. Er ist Gastgeber des Treffens der führenden Industrie- und Schwellenländer im Urlauberort Nusa Dua auf der Insel Bali. Das Dinner fand im Garuda-Wisnu-Kencana-Kulturpark statt - viele der männlichen Gäste kamen im traditionellen Batikhemd.

Biden kam bereits zu Beginn des Gipfels zu spät. Das Weiße Haus nannte zwar keinen Grund dafür, ließ allerdings mitteilen, dass der US-Präsident am Morgen negativ auf das Coronavirus getestet worden sei.

Zuvor war bekannt geworden, dass der kambodschanische Ministerpräsident Hun Sen positiv getestet wurde. Biden hatte am Wochenende am Gipfel der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean in Kambodscha teilgenommen und dort auch Hun Sen getroffen. Nun betonte das Weiße Haus, dass die Dinner-Absage nichts mit dem Coronavirus zu habe.