Der Biden-Effekt: Ansturm auf Sekt in Washington

·Lesedauer: 1 Min.
Feiernde Menschen mit Champagnerflasche in Washington
Feiernde Menschen mit Champagnerflasche in Washington

Die Verkündung des Wahlsieges von Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl hat in den Läden der Hauptstadt Washington zu einem Ansturm auf Sekt und Champagner geführt. Das Fachgeschäft Calvert and Woodley auf der Connecticut Avenue verkaufte am Samstag um 70 bis 75 Prozent mehr Sekt als normal. "Wir haben hunderte Flaschen verkauft. Die Leute wollen das feiern!", sagte der Verkäufer Mark. "Ich allein habe 20 Stück gekauft", gestand seine Kollegin Janis. 

Gekleidet in ein T-Shirt mit Biden/Harris-Schriftzug stand Juanita in der Warteschlange. "Ich kaufe Sekt, um das zu feiern. Ich freue mich so, das ist ein ganz besonderer Tag für die Demokratie", sagte sie. 

In der Weinhandlung Magruder's im Wohnviertel Chevy Chase leerten sich die Regale im Handumdrehen, sodass die Verkäufer Nachschub holen mussten. "Die Leute kaufen zwei, drei Flaschen auf einmal, das ist total ungewöhnlich", sagte eine Kassiererin. 

gt/isd