"Bibi und Tina"-Star Lisa-Marie Koroll litt unter Essstörung

Lisa-Marie Koroll litt unter Essstörungen (Bild: ddp images)

Mit der Jugendfilmreihe “Bibi und Tina” wurde Schauspielerin Lisa-Marie Koroll bekannt, doch der Ruhm brachte nicht nur Positives mit sich. Nun erzählt die 19-Jährige, dass sie lange unter einer Essstörung litt und sich zusammen mit ihren Freunden auf ein gefährliches Gewicht runterhungerte.

“Ich habe mich so einem Stress ausgesetzt, dass ich nachts im Bett lag und durchgerechnet habe, wie viele Kalorien ich zu mir genommen habe, oder wie viele ich am nächsten Tag esse”, schildert “Bibi und Tina”-Star Lisa-Marie Koroll ihre Situation in einem aktuellen Interview mit der “Bild”. Mit 16 Jahren fing die Essstörung an. Die Nachwuchsschauspielerin habe keine Kohlenhydrate mehr gegessen, sich vegan ernährt und außerdem Kalorien gezählt, bis sie bei einer Körpergröße von 1,66 Metern nur noch 45 Kilogramm wog.

Warnende Worte an ihre Fans

Heute weiß sie: “Ich habe mich krank gegessen.” Problematisch war nicht nur die gestörte Selbstwahrnehmung der jungen Schauspielerin, sondern auch der Wettstreit mit ihren Freunden. “Da ist schon fast ein Wettkampf unter uns entstanden, wer weniger Kalorien zu sich nimmt und mehr abnimmt”, erinnert sich die “Bibi und Tina”-Darstellerin. Es habe gedauert, bis sie den schlechten Einfluss bemerkte. Dann habe sie aber durchgegriffen und sich ihren Freunden entzogen. Mittlerweile hat sie einen neuen Freundeskreis und ein normales Essverhalten.

Warum Lisa-Marie Koroll nun über ihre Essstörung spricht? Sie wolle andere auf dieses Thema aufmerksam machen und ihre Fans sensibilisieren, damit sie nicht selbst Opfer eines ungesunden Beauty-Wahns werden.

Im Video: Für diesen Pro-Magersuchts-Pulli erntete Amazon einen Shitstorm

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Style-News direkt in euren Feed!