Biathlon-Staffel um Herrmann-Wick auf Rang zwei

Die deutsche Frauen-Staffel hat beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding für den zweiten Podestplatz des neuen Jahres gesorgt. Nach toller Aufholjagd belegte das DSV-Quartett mit Anna Weidel, Vanessa Voigt, Sophia Schneider und Denise Herrmann-Wick über 4x6 km unter dem Jubel von 17.000 Zuschauern den zweiten Platz. Bereits am Freitag waren die Männer Zweite geworden.

Das DSV-Team, nach dem ersten Wechsel noch Zwölfter, lag nach zehn Nachladern 15,3 Sekunden hinter den starken Norwegerinnen (0+6) zurück. Dritter in der Chiemgau-Arena wurde Italien (+33,5 Sekunden/0+4).

Gut drei Wochen vor der Heim-WM in Oberhof (8. bis 19. Februar) war dies ein Mutmacher für Herrmann-Wick und Co.. Bereits zum Saison-Auftakt in Kontiolahti hatte die DSV-Staffel Rang zwei belegt, in Hochfilzen als Vierter das Podest aber knapp verpasst.

Der Weltcup in Ruhpolding endet am Sonntag mit den WM-Generalproben im Massenstart (12.30 und 14.45 Uhr/alle ARD und Eurosport). Der letzte Weltcup vor der WM findet in der kommenden Woche (19. bis 22. Januar) in Antholz statt.