Biathlon: Lesser im Massenstart auf Platz drei

Erik Lesser hat den deutschen Biathleten zum Abschluss des Weltcups im französischen Annecy ein weiteres Erfolgserlebnis beschert. Der frühere Verfolgungs-Weltmeister wurde am Sonntag im Massenstart beim zweiten Saisonsieg des zweimaligen Olympiasiegers Martin Fourcade Dritter. Nach zuletzt vier Siegen in Serie kam der Norweger Johannes Thingnes Bö auf Rang zwei.

Erik Lesser hat den deutschen Biathleten zum Abschluss des Weltcups im französischen Annecy ein weiteres Erfolgserlebnis beschert. Der frühere Verfolgungs-Weltmeister wurde am Sonntag im Massenstart beim zweiten Saisonsieg des zweimaligen Olympiasiegers Martin Fourcade Dritter. Nach zuletzt vier Siegen in Serie kam der Norweger Johannes Thingnes Bö auf Rang zwei.

Lesser, der nach Platz drei im Sprint beim Weltcup-Auftakt Östersund seinen zweiten Podestplatz des Olympia-Winters feierte, blieb am Schießstand fehlerlos. Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) erreichte auf Platz sechs mit einer Strafrunde seine zweite Top-10-Platzierung der Saison.

"Ich bin sehr froh über Platz drei und ein fehlerfreies Schießen", sagte Lesser im ZDF: "Johannes war heute knackbar. Aber ich habe schnell gemerkt, dass meine Beine ganz schön blau sind."

Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (Breitnau/5) kam auf Rang 18. Massenstart-Champion Simon Schempp (Uhingen), der in Annecy im Sprint Vierter und in der Verfolgung Fünfter geworden war, erlebte am Sonntag mit sechs Fehlern am Schießstand eine Enttäuschung und landete auf Platz 25.

Der nächste Weltcup im olympischen Winter findet vom 4. bis 7. Januar 2018 in Oberhof/Thüringen statt.

Mehr bei SPOX: Dahlmeier Dritte im Massenstart von Annecy | Kanadischer Biathlonverband will Wettkämpfe in Russland boykottieren | Schempp verpasst Podium erneut - Bö überragend