Biathlon: Denise Herrmann fällt für Weltcuprennen im finnischen Kontiolahti aus

Die deutschen Biathletinnen gehen ohne Denise Herrmann in die Weltcuprennen ab Donnerstag im finnischen Kontiolahti. Die zweimalige Saisonsiegerin aus Oberwiesenthal ist gesundheitlich noch leicht angeschlagen und wird für die folgenden Wettbewerbe in der kommenden Woche in Oslo geschont. Dies teilte der Deutsche Skiverband am Dienstag mit.

Die deutschen Biathletinnen gehen ohne Denise Herrmann in die Weltcuprennen ab Donnerstag im finnischen Kontiolahti. Die zweimalige Saisonsiegerin aus Oberwiesenthal ist gesundheitlich noch leicht angeschlagen und wird für die folgenden Wettbewerbe in der kommenden Woche in Oslo geschont. Dies teilte der Deutsche Skiverband am Dienstag mit.

In Finnland dabei ist dagegen Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier. Begleitet wird die Partenkirchnerin von Maren Hammerschmidt (Winterberg), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (Schliersee) und Franziska Preuß (Haag).

In Bestbesetzung tritt das Männerteam an, allen voran Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), der Massenstart-Zweite Simon Schempp (Uhingen) und der Verfolgungs-Dritte Benedikt Doll (Breitnau).

Komplettiert wird das Aufgebot von den Olympiastartern Johannes Kühn (Reit im Winkl) und Erik Lesser (Frankenhain) sowie Roman Rees (SV Schauinsland), der in Pyeongchang nicht zum Einsatz gekommen war.

Mehr bei SPOX: Dahlmeier kann Rücktritt "nicht zu 100 Prozent ausschließen" | Hirscher in der Abfahrt? Ski-Legende ist dafür | IBSF bestätigt positiven Dopingtest in Jamaikas Bobteam