Bezos, Musk, Buffet: So wenig Steuern zahlen die reichsten Milliardäre der USA

·Lesedauer: 2 Min.
Amazon-Chef Jeff Bezos.
Amazon-Chef Jeff Bezos.

Wie viele Steuern zahlen Milliardäre wie Tesla-Gründer Elon Musk, Amazon-Chef Jeff Bezos oder Star-Investor Warren Buffett? Bislang konnte das nur vermutet werden — die Steuerunterlagen von Bürgern in den USA sind geheim, auch die von Milliardären. 

Das Rechercheportal "ProPublica" hat nun jedoch einen Datensatz der US-Steuerbehörde Internal Revenue Service (IRS) in die Hände bekommen. Er enthält "ProPublica" zufolge die Steuerunterlagen von Tausenden der reichsten Menschen in den Vereinigten Staaten — über Jahre. Und in den Daten befänden sich auch berühmte Milliardäre: Jeff Bezos, Michael Bloomberg, Warren Buffett, Elon Musk, Rupert Murdoch, Bill Gates, Mark Zuckerburg. Die Unterlagen über sie enthalten laut "ProPublica" nicht nur Auskünfte über die gezahlten Steuern, sondern auch über Investments, Aktienkäufe, Spielgewinne und steuerliche Prüfverfahren. 

"Die IRS-Daten zeigen, dass die Superreichen — ganz legal — Einkommenssteuersätze zahlen können, die nur einen winzigen Teil von den Hunderten Millionen, wenn nicht Milliarden, ausmachen, die ihr Vermögen jedes Jahr wächst", schreibt "ProPublica". 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der höchste Einkommenssteuersatz in den USA liegt bei 37 Prozent; er greift bei Einkommen jenseits von 628,300 US-Dollars. Von den Milliardären, über die "ProPublica" berichtet, hat niemand diesen Steuersatz bezahlt. 

Jeff Bezos und Elon Musk zahlten in manchen Jahren keine Einkommenssteuer

Vor allem, weil ihr Einkommen häufig aus Aktien, Immobilien oder anderen Assets stammt, auf die keine "herkömmliche" Einkommenssteuer anfällt. Um den "wahren Steuersatz" der Superreichen zu berechnen, hat "ProPublica" deshalb anhand der "Forbes"-Milliardärsliste den jährlichen Zuwachs der Vermögen bekannter Milliardäre mit den geheimen Steuerunterlagen verglichen, die dem Portal vorliegen. 

Das Ergebnis: Milliardäre wie Elon Musk, Warren Buffet oder Jeff Bezos zahlen auf ihr aus allen Assets zusammengenommenes Einkommen jährliche Steuersätze im niedrigen einstelligen Prozentbereich. In den Jahren 2007 und 2011 hat Bezos in den USA keinen Cent Einkommenssteuer bezahlt. So, wie 2018 Elon Musk. Die meisten Steuern vermieden hat den Berechnungen von "ProPublica" zufolge jedoch Warren Buffett: Von 2014 bis 2018 wuchs sein Vermögen demnach um 24,3 Milliarden US-Dollars — auf die er umgerechnet einen Steuersatz von 0,1 Prozent zahlte. 

jg

Video: "Narzisstisch reicher Kerl" - Anonymous bedroht Elon Musk