Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Zusammenziehen? Das sagen Experten

Die gemeinsame Wohnung ist ein großer Schritt in einer Beziehung. (Symbolbild: Getty Images)

Ein wichtiger Meilenstein in einer Beziehung ist das Zusammenziehen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für diesen Schritt gekommen? Das ist sicher individuell, doch Experten sind sich einig: Zuvor sollten die Partner in Sachen Finanzen ehrlich zueinander sein und Zwang darf keine Rolle spielen.

Bevor ein Paar eine gemeinsame Wohnung bezieht, raten Experten dazu, in einer Sache genaue Absprachen zu halten, und sei das noch so unromantisch: „Besprecht zunächst eure Finanzen. Wer wird wofür bezahlen? Am Thema Geld können Beziehungen in die Brüche gehen, wenn man nicht von vornherein ehrlich darüber spricht“, sagt der Beziehungsexperte James Preece dem „Independent“.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass für beide Partner der richtige Zeitpunkt für eine gemeinsame Wohnung gekommen sei. Weder sollte einer von beiden unter Druck zustimmen, noch die Entscheidung aus reiner Bequemlichkeit getroffen werden. „Durch eine gemeinsame Wohnung findet ein Liebespaar näher zueinander“, so der Experte weiter, „doch können auch bekannte Probleme auf diese Weise immer größer werden.“

Auch die Beziehungsexpertin Madeleine Mason spricht sich gegenüber der Zeitung für absolute Klarheit in Sachen Zwanglosigkeit und Finanzen aus. Allerdings würde sie noch ein paar Punkte hinzufügen, über die sich die Liebenden austauschen sollten, bevor sie zusammenziehen: Es sei wichtig, darüber zu sprechen, wie der andere sich seine Zukunft vorstellt. Welche Ziele gibt es? Sind Kinder gewollt? Vielleicht ein Eigenheim?

Außerdem sollten beide Partner sich über die Natur ihrer Beziehung klar sein: Eine gemeinsame Wohnung ist ein großer Schritt, es sollte auf beiden Seiten ernste Bestrebungen geben, sich für die Zukunft aneinander zu binden. „Zusammenziehen kann gut funktionieren“, fasst Beziehungsexperte Peece zusammen, „wenn man auf das Kommende vorbereitet ist.“