Beyond Meat: Nein, das war wirklich nix!

Beyond Meat Burger
Beyond Meat Burger

Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) hat jetzt auch ein frisches Zahlenwerk vorgelegt. So richtig scheint das der Aktie jedoch nichts mehr anzuhaben. Im späten US-Handel bewegte sich die Aktie jedenfalls kaum. Vielleicht, weil sie am Donnerstag schon tief gefallen ist? Oder aber, weil die Bewertung insgesamt krass gesunken ist? Möglich.

Allerdings sind die Quartalszahlen wirklich sehr durchwachsen, und zwar von vorne bis hinten. Schauen wir uns das etwas näher an. Das Management sollte jedenfalls andere Hebel in Bewegung setzen, wenn aus dieser Growth-Story noch ein Erfolg werden sollte.

Beyond Meat: Wirklich, das war nix

Das Management von Beyond Meat schaffte zwar Erlöse in Höhe von 147 Mio. US-Dollar. Allerdings sank der Wert im Vergleich zum Vorjahresquartal sogar um 1,6 %. Auch die Ergebniszahlen sind nicht besser, sondern erneut von hohen Verlusten geprägt.

Selbst das operative Ergebnis liegt mit einem Verlust von 6,2 Mio. US-Dollar in den roten Zahlen. Das bereinigte EBITDA hingegen ist ein Verlust von 68,8 Mio. US-Dollar. Netto und unterm Strich blieb es bei einem Verlust von 97,1 Mio. US-Dollar. Wenig Umsatzwachstum und hohe Verluste sind nicht unbedingt ein Fundament, um diese Growth-Story wieder anzukurbeln.

Bemerkenswert: Beyond Meat hat die zuvor eher optimistischen Jahresziele jetzt also gekürzt. Anstatt von einem Umsatzwachstum in einer Spannbreite von 21 bis 32 % sowie Erlösen zwischen 560 bis 620 Mio. US-Dollar ist das Management deutlich pessimistischer. Jetzt heißt es, im Worst-Case könne es ein Wachstum beim Umsatz von 1 % im Jahresvergleich geben. Wohingegen das optimistische Ziel bei einem Umsatzwachstum von 12 % liegt. Die Spanne beträgt nun also 470 bis 520 Mio. US-Dollar. Das ist ebenfalls wenig. Aber nach einem schwachen ersten Halbjahr eben die logische Anpassung.

Besserung in Sicht?

Ob bei Beyond Meat wirklich Besserung in Sicht ist, das ist eine interessante Frage. Im Endeffekt hat es zuletzt eine Menge Schlagzeilen gegeben, die womöglich auch das Gegenteil nahelegen. Selbst die Partnerschaft mit McDonald’s hat es nicht über die Testphase hinausgeschafft. Das wäre ein wichtiger Treiber für die Akzeptanz und die Adaption gewesen. Es stellt sich zunehmend die Frage, ob der Markt bereit ist die Alternativprodukte.

Allerdings reagiert der Markt vergleichsweise verhalten auf dieses operative Update. Vielleicht hat die Aktie von Beyond Meat nun einen Tiefpunkt oder Zenit erreicht. Ob das für eine Investitionsthese reicht? Jedenfalls ist die Ausgangslage so prekär und kaum profitabel, dass ein erster Analyst ein Kursziel von 0 US-Dollar in Aussicht gestellt hat. Geht das Wachstum so weiter und das Zahlenwerk bessert sich nicht, wäre das früher oder später eine logische Folge.

Der Artikel Beyond Meat: Nein, das war wirklich nix! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.