Beyond Meat: Zum Wachstum verdammt

·Lesedauer: 2 Min.
Beyond Meat Burger
Beyond Meat Burger

Die Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) enttäuschte zuletzt mit den vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal. Im Endeffekt ist ein Quartalsumsatz in Höhe von 106 Mio. US-Dollar nicht was, was Investoren erwartet haben. Auch nicht mit Blick auf das zweite Quartal, wo fast 150 Mio. US-Dollar erzielt worden sind.

Das Problem dabei: Die Aktie von Beyond Meat ist in gewisser Weise zum Wachstum verdammt. Riskieren wir einen Blick auf drei Gründe, warum das so relevant ist. Foolishe Investoren dürfen den Turnaround und ihre Investitionsthese von diesen Faktoren abhängig machen. Allesamt zielen auf Wachstum ab.

Beyond Meat: Wachstum und Bewertung

Ein erster Grund, warum die Aktie von Beyond Meat zum Wachstum verdammt ist, hängt mit der fundamentalen Bewertung zusammen. Wir können natürlich sagen: Ja, eine Marktkapitalisierung in Höhe von 6,26 Mrd. US-Dollar ist klein, der Markt könnte größer sein. Auf Basis des voraussichtlichen Quartalsumsatzes liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis jedoch bei 15. Das ist ohne jeden Zweifel eine ambitionierte Bewertung.

Im Endeffekt muss Beyond Meat in das aktuelle Bewertungsmaß daher noch hinein wachsen. Vielleicht ist das der offensichtlichste Grund, warum das Unternehmen weiterwachsen muss und nicht stagnieren kann. Aber es gibt noch mindestens zwei weitere Faktoren, die Foolishe Investoren ebenfalls interessieren sollten. Die Investitionsthese steht auch anderweitig auf dem Prüfstand.

Noch längst nicht profitabel!

Ein zweiter Grund, warum Beyond Meat außerdem zum Wachsen verdammt ist, hängt mit den Ergebnissen zusammen. Selbst im zweiten Quartal lag der Nettoverlust mit 19,7 Mio. US-Dollar in einer deutlichen Verlustzone. Wir dürfen schließlich nicht vergessen, dass der Umsatz zwischen 100 und 150 Mio. US-Dollar pendelt.

Profitabilität ist auch für diese Erfolgsgeschichte mittel- bis langfristig wichtig. Insofern muss es weiteres Wachstum geben, um das eigene Geschäft zunächst in die Profitabilität zu führen, aber auch in Zukunft weiter zu skalieren. Eine Marktkapitalisierung von über 6 Mrd. US-Dollar möchte schließlich auch mit Gewinnen unterfüttert werden. Das bleibt entsprechend auch eine Baustelle.

Beyond Meat & Wachstum: Gesamtmarkt

Zu guter Letzt ist Beyond Meat auch zum Wachstum verdammt, weil sich der Gesamtmarkt noch als treffend herausstellen muss. Es geht nicht nur darum, eine Alternative für Veganer und Vegetarier zu kreieren. Nein, sondern auch Otto-Normal-Verbraucher von den Produkten zu überzeugen. Die flexitarische Investitionsthese möchte bestätigt werden. Auch im Hinblick darauf, dass die Verbraucher bereit für einen Wandel sind.

Zudem muss das Unternehmen selbst zeigen, dass man in diesem Markt ein starker und führender Akteur bleibt. Markt, Wettbewerbsposition und Wachstum hängen insofern durchaus zusammen. Es geht daher um mehr als nur das Wachstum, sondern um die Investitionsthese, die auch qualitativ von einigen Faktoren abhängt.

Der Artikel Beyond Meat: Zum Wachstum verdammt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.