Beyond-Meat-Aktie im Q4-Check: Erneute Enttäuschung … ?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Beyond Meat Burger
Beyond Meat Burger

Die Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) konnte zuletzt wieder mächtig zulegen. Alleine in den vergangenen vier Wochen kletterten die Anteilsscheine in der Spitze von ca. 110 Euro auf zwischenzeitlich 163,44 Euro. Das entsprach einem starken Kursplus. Zwar ist die Aktie inzwischen wieder auf ca. 135 Euro gefallen. Trotzdem: Ein Momentum ist unschwer auszumachen.

Das liegt insbesondere an der frisch verkündeten Partnerschaft mit PepsiCo. Gemeinsam mit dem US-Konzern möchte Beyond Meat zukünftig vegane Snacks entwickeln. Die Reichweite könnte gigantisch sein, insbesondere für Beyond Meat ist das Potenzial entsprechend groß.

So allmählich dürfte jedoch auch der Blick auf kommende Quartalszahlen wieder wichtiger werden. Lass uns uns im Folgenden einmal schauen, was Foolishe Investoren zur Ausgangslage wissen sollten.

Beyond Meat: Erneute Enttäuschung?

Eines vorweg: Das letzte Quartalszahlenwerk ist definitiv eine Enttäuschung gewesen. Dass die Aktie zwischenzeitlich deutlich korrigierte und zeitweise sogar unter die Marke von 100 Euro zurückfiel, lässt sich noch immer hierauf zurückführen. Im dritten Quartal konnte das eigentlich innovative Unternehmen nicht überzeugen.

Das hat schon der Blick auf die Umsätze gezeigt: Innerhalb dieses Zeitraums lagen die Erlöse gerade einmal bei 94,4 Mio. US-Dollar. Das entsprach einem mageren Plus von 2,7 % im Jahresvergleich. Zu wenig für eine eigentlich trendstarke Wachstumsgeschichte im Markt des veganen Fleisches.

Immerhin: Das Nettoergebnis lag mit lediglich 19,3 Mio. US-Dollar in den roten Zahlen, was die Verluste zumindest eingrenzen konnte. Das operative Ergebnis konnte hingegen mit 25,5 Mio. US-Dollar und einer operativen Marge von 27 % glänzen. Damit zeigt Beyond Meat, wozu man langfristig womöglich in der Lage sein wird.

Das Management verweist auf die Auswirkungen von COVID-19, die im dritten Quartal zu einem schlechteren operativen Abschneiden geführt haben. Durch die Epidemie gäbe es Einschränkungen im Geschäft mit Unternehmenskunden und teilweise auch im Einzelhandel. An der Ausgangslage hat sich zumindest im vierten Quartal nur in Teilen etwas geändert.

Auch im Ausblick heißt es daher, dass man aufgrund der vorhandenen Unsicherheiten keinerlei Prognosen abgeben könne. Für Foolishe Investoren bedeutet das: Die Unsicherheit bleibt kurzfristig hoch. Möglicherweise wird die Aktie von Beyond Meat ein weiteres Mal enttäuschen, wobei es laut Aussagen der Verantwortlichen trotzdem eine hohe Nachfrage nach den eigenen Lösungen gibt. Mal sehen, was im kommenden Quartalszahlenwerk überwiegen wird.

Es geht um den langfristigen Trend

Foolishe Investoren sollten trotzdem nicht vergessen, was eine mögliche Investitionsthese bei der Aktie von Beyond Meat sein sollte. Es geht darum, dass sich das Konsumverhalten vielleicht verändern wird. Wenn mehr Fleischesser zu Flexitariern werden, könnte das Potenzial langfristig gigantisch sein. Vor allem wenn wir bedenken, dass die derzeitige Ausgangslage mit einem Quartalsumsatz von unter 100 US-Dollar zuletzt sehr gering gewesen ist.

Wer an den Trend glaubt, der könnte gerade jetzt einen näheren Blick auf die Aktie von Beyond Meat riskieren. Vielleicht gibt es kurzfristig zwar COVID-19-bedingt noch einmal einen Dip. Das könnte in Anbetracht des Trends jedoch eine günstige Nachkaufchance sein.

The post Beyond-Meat-Aktie im Q4-Check: Erneute Enttäuschung … ?! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat Inc..

Motley Fool Deutschland 2021