Beyoncés Babynamen geleakt? So reagiert das Netz

Beyoncés Babynamen geleakt? So reagiert das Netz

Mit Spannung wurde die Ankunft der Zwillinge von Beyoncé und Jay Z erwartet. Eine Woche nach der Geburt sind jetzt angeblich die Namen der neuen Erdenbürger durchgesickert, bei denen es sich um ein Mädchen und einen Jungen handeln soll: Bea und Shawn. Doch die Namen stoßen nicht bei allen auf Begeisterung.

Ausgefallene Namen bei Promikinder haben ja inzwischen fast Tradition. Bei ihrem ersten gemeinsamen Kind, Töchterchen Blue Ivy, fuhren Beyoncé und Jay Z vor fünf Jahren noch voll auf diesem Kurs. Doch der neueste Nachwuchs im Hause Knowles-Carter trägt im Vergleich dazu eher gewöhnliche Namen. Ein Insider soll dem Online-Portal "Media Take Out" nun verraten haben, dass die Kids auf die Namen Shawn und Bea hören werden.

Den Grund für diese Namenswahl dürfte für eingefleischte Fans naheliegen: Jay Z heißt mit bürgerlichen Namen Shawn Corey Carter. Beyoncé trägt den Spitznamen Queen B – hat das Musikerpaar seine Sprösslinge als einfach nach sich selbst benannt? Während eine offizielle Bestätigung noch auf sich warten lässt, sorgen die angeblichen Namen aber für Furore unter den Fans. Per Social Media teilen sie nun ihre Gegenvorschläge mit den Zwillingseltern.

"Bea und Shawn Carter? Mir gefallen Red Velvet und Purple Rain besser", twitterte ein User. Ein anderer Nutzer war mit der Auswahl ebenfalls nicht zufrieden und schrieb: "Bea und Shawn? Wo zum Kuckuck sind Grün und Rot?"

Positive Stimmen gibt es aber dennoch, so finden einige Fans die mögliche Namensgebung klasse. Wie die Knirpse nun aber wirklich heißen, wird sich wohl erst durch ein offizielles Statement klären.