Beyoncé: Die Zwillinge sind zuhause - nach fast zwei Wochen Klinik

redaktion@spot-on-news.de (nam/spot)
Vor rund zwei Wochen hat Superstar Beyoncé Zwillinge zur Welt gebracht. Lange hatte ihre Kleinen offenbar zu kämpfen - nun durften die Babys aber zu den Eltern nach Hause.

Ihre Schwangerschaft hat Pop-Queen Beyoncé (35, "Freedom") ganz öffentlich zelebriert - unter anderem mit freizügigen Babybauch-Fotos. Die Geburt der Zwillinge vor rund zwei Wochen feierten Bey und ihr Mann Jay-Z (47, "99 Problems") wesentlich geräuschloser. Vielleicht ja, weil es ein wenig Grund zur Sorge um die Kleinen gab: Wie die für gewöhnlich gut informierte Webseite "TMZ.com" berichtet, waren die Zwillinge noch vor vier Tagen zur Behandlung in der Klinik. Jetzt können die berühmten Eltern aber aufatmen - der Nachwuchs darf endlich nach Hause!

Tatsächlich seien das kleine Mädchen und ihr Bruder schon zum Wochenende aus der Klinik in L.A. entlassen worden - dieser Umstand sei "bestätigt", schreibt "TMZ" in einer weiteren Meldung. Erster Wohnort der Zwillinge wird demnach ein neues Mietanwesen im Nobel-Stadtteil Malibu. Dort wollen Jay Z und Beyoncé angeblich den Sommer mit ihren Jüngsten und Töchterchen Blue Ivy (5) verbringen.

Grund für den vergleichweise langwierigen Klinikaufenthalt waren offenbar die Folgen einer etwas verfrühten Geburt. Angeblich lagen die Zwillinge des Paares mehrere Tage unter speziellen Lampen, um eine frühkindliche Form der Gelbsucht zu kurieren.

Foto(s): JStone/Shutterstock.com