Beyoncé singt auf Spanisch für Hurrikan- und Erdbebenopfer

US-Popstar Beyoncé

Mit ihrem ersten neuen Song seit der Geburt ihrer Zwillinge im Juni will Superstar Beyoncé den Opfern der jüngsten Hurrikan-Serie und des schweren Bebens in Mexiko unter die Arme greifen. Am Donnerstagabend veröffentlichte die 36-jährige Sängerin einen Remix von "Mi Gente", dem jüngsten Erfolgshit des kolumbianischen Reggaeton-Musikers J Balvin.

Die Einnahmen sollen an die Opfer der Wirbelstürme gehen, die in jüngster Zeit Puerto Rico und andere Karibikstaaten zerstört haben, erklärte Beyoncé auf Instagram. Sie plane darüber hinaus eine Extra-Unterstützung für ihre durch den Hurrikan "Harvey" verwüstete Heimatstadt Houston im US-Bundesstaat Texas.

In ihrem neuen Remix "Mi Gente" (Meine Leute) wechselt der Popstar vom Spanischen ins Englische und kurz auch ins Französische - in dem englischen Text erwähnt Beyoncé ihre Zwillinge und ruft zur Unterstützung der Menschen in "Texas, Puerto Rico, von den Inseln bis Mexiko" auf.

Am Vortag hatte Beyoncés Mann Jay-Z bereits ein Benefiz-Konzert für die Hurrikan-Opfer der vergangenen Wochen angekündigt. An dem Konzert am 17. Oktober in New York nehmen neben dem Rapper unter anderem auch die aus Puerto Rico stammende US-Sängerin Jennifer Lopez sowie Daddy Yankee, der Rapper des weltweiten Megahits "Despacito", teil.