Asylstreit im News-Blog: Seehofer ist offenbar bereit, sein Amt zu riskieren

Lennart Pfahler
Horst Seehofer und Angela Merkel: In ihrem Streit könnte es Bewegung geben.

Showdown im Bundestag: Der Asylstreit zwischen CDU und CDU ist am Donnerstag eskaliert. 

Die Unions-Fraktion im Bundestag beantragte, die laufende Plenarsitzung zu unterbrechen. CDU und CSU berieten sich dann in getrennten Räumen.

In dem Streit geht es um eine Änderung des Asylrechts. Die Union streitet seit Beginn der Woche um den “Masterplan Migration”, den Bundesinnenminister Horst Seehofer beschließen will.

Seehofer will Asylbewerber, die aus anderen EU-Ländern nach Deutschland reisen, an der Grenze zurückweisen. Merkel will eine solche Regelung nicht auf nationaler Ebene durchsetzen, sondern sucht eine “europäische Lösung”. 

Es droht eine Konfrontation, die den Zusammenhalt der gesamten Bundesregierung gefährden könnte. 

Die wichtigsten Entwicklungen im Asylstreit im News-Blog:

22:11 Uhr: Seehofer ist offenbar bereit, sein Amt zu riskieren

Seehofer will seinen

Seehofer hält an seinem Plan fest, Flüchtlinge an der Grenze abzuweisen. Er drohte am Donnerstag laut Informationen der dpa auch damit, dies per Ministerentscheid durchzusetzen – ohne Zustimmung der Kanzlerin. 

Der Preis: Merkel könnte ihn entlassen. Aber der CSU-Chef scheint bereit, dieses Risiko einzugehen. 

Ein Parteifreund habe Seehofer am Donnerstag laut “Focus Online” darauf angesprochen: “Du stellst den Plan vor, sie entlässt dich...”

Der Innenminister habe nur einen Satz wiederholt: “Ich bin dazu bereit – mit dem politischen Risiko, was dazu gehört.”

21:38 Uhr: Söder zeigt sich unnachgiebig

Markus Söder auf Konfrontationskurs mit der CDU und Europa.

Bayers Ministerpräsident Markus...

Weiterlesen auf HuffPost