Werbung

Bewegender Moment: Prinz William leistet seinem Vater Charles den Eid

Prinz William gibt seinem Vater, König Charles III., einen Kuss auf die Wange. (Bild: YUI MOK / POOL/AFP via Getty Images)
Prinz William gibt seinem Vater, König Charles III., einen Kuss auf die Wange. (Bild: YUI MOK / POOL/AFP via Getty Images)

Während der Krönungszeremonie in der Westminster Abbey hat Prinz William (40) seinem Vater Charles III. (74) den Treueeid geleistet. Zuvor hatte der Thronfolger geholfen, dem König die royale Robe umzulegen.

Ein Küsschen für den König

Der Bischof von Durham legte die royale Stola über die Schultern des Königs, bevor William, Baroness Merron und unterstützende Bischöfe den König in die royale Robe kleideten. Eine besonders rührende Szene: William küsste seinem Vater auf dem Thron auf die Wange.

"Gott schütze den König"

Der Erzbischof von Canterbury erklärte dann: "Empfange diese Robe. Möge der Herr dich mit dem Gewand der Gerechtigkeit und mit den Gewändern des Heils bekleiden." Das Aufsetzen der schweren Edwardskrone benötigte dann einige Anläufe. Dabei sagte der Erzbischof: "Gott schütze den König!" Darauf wiederholte die Gemeinde die Worte. Nachdem der König gekrönt worden ist, läuteten die Glocken der Westminster Abbey zwei Minuten lang und eine Fanfare ertönte. Ein Salutschuss wurde auch von der Royal Horse Artillery abgefeuert.