Hoeneß' bewegende Worte: "Segen, dass der Tod gekommen ist"

·Lesedauer: 3 Min.

Der FC Bayern hat Gerd Müller mit besonderen Aktionen geehrt.

Hoeneß' bewegende Worte:
Hoeneß' bewegende Worte:

Herbert Hainer hielt vor dem Anpfiff der Bundesliga-Partie gegen den 1. FC Köln eine lange Rede und sprach in höchsten Tönen von der Fußball-Ikone, die am vergangenen Sonntag im Alter von 75 Jahren gestorben war.

“Er hinterlässt uns ein unvergleichbares Vermächtnis”, sagte der Bayern-Präsident: “Jeder Verein der Welt hätte sich glücklich geschätzt, diesen Spieler in seinen Reihen zu haben.” Müller sei “wertvoller als jede Titelsammlung” gewesen: “Er hat uns mehr als nur seine vielen unglaublichen Tore geschenkt. Er hat uns Fans weltweit bis heute und für immer ein Lächeln geschenkt.”

Müller habe sich außerdem “nie groß gemacht, obwohl er einer der größten der Fußballgeschichte war”.

Auch Stadionsprecher Stephan Lehmann, der sein Jubiläum feiert, richtete ein paar Worte an die Zuschauer, ehe er an Uli Hoeneß übergab.

Hoeneß bedankt sich bei Müller

“Ich stehe hier stellvertretend für alle, die mit dir Fußball spielen durften”, sagte der Ehrenpräsident in einer direkt an seinen ehemaligen Mitspieler gerichteten Rede. Gemeinsam mit Franz Beckenbauer, Sepp Maier und Bulle Roth habe Müller den Bayern das Siegen beigebracht: “Durch dich und deine Freunde ist das Mia san Mia entstanden, das den FC Bayern bis heute auszeichnet und um das uns die ganze Welt bis heute beneidet.”

Salihamidzic: Deutliche Ansage bei Lewandowski

Hoeneß lobte nicht nur den starken Torjäger Müller, sondern auch “das Vorbild” und “den Kümmerer” - und sprach dann über die “mörderische Krankheit” Alzheimer, an der Müller seit den frühen 2010er Jahren litt.

Hoeneß: Alzheimer hat Müller “zerstört”

“Wir waren immer wieder geschockt, wenn wir dich besucht haben, und glücklich waren, wenn du uns eine Sekunde mal angeguckt und zugelächelt hast. Da waren wir selig”, meinte Hoeneß: “Diese Krankheit hat dich zerstört.”

Deswegen “war es am Ende ein Segen für dich und deine Familie, dass der Tod gekommen ist.” Der 69-Jährige verneigte sich auch vor Müllers Ehefrau Uschi: “Was sie jahrelang geleistet hat, war unglaublich, das habe ich in der Form nie für möglich gehalten.”

Uschi Müller hatte ihren Mann über Jahre hinweg und bis zu seinem Tod gepflegt. Hoeneß schloss an Gerd Müller gerichtet: “Wir werden dich sehr vermissen und niemals vergessen.”

Fans erinnern an Müller

Direkt vor Spielbeginn hielten beide Mannschaften, die Verantwortlichen und die Zuschauer, darunter unter anderem Roth, Hermann Gerland, Otto Rehhagel und Uschi Müller, zudem eine Gedenkminute für Müller ab.

Spurs-Fans: Sie haben Kane wieder lieb

Die Fans der Südkurve hatten zudem ein Banner vorbereitet, auf dem zu lesen war: “Einsatz und Identifikation - Eine Legende des FC Bayern - Ruhe in Frieden, Gerd Müller!” 

Auf den Videotafeln erinnerte ein kurzer Film an Müller.

Bayern bereits beim Supercup mit Aktionen für Müller

Bereits beim Supercup gegen den BVB hatten die Bayern an Müller erinnert. Die Aufwärmshirts der Münchner Akteure zeigten einen speziellen Aufdruck in Gedenken an die Legende. Alle Spieler trugen Müllers Nummer 9 und den Namen des “Bombers der Nation”.

Vor dem Anpfiff der Partie wurde im Signal Iduna Park auch noch eine Schweigeminute für den Weltmeister von 1974 abgehalten. Dazu hielten Kapitän Manuel Neuer, Thomas Müller und Robert Lewandowski Trikots von Müller hoch.

VIDEO: Fußball nimmt Abschied von Gerd Müller

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.