Betrunkene Frau zerstört beim ersten Date Luxus-Villa ihres Flirts

Betrunkene Frau zerstört beim ersten Date Luxus-Villa ihres Flirts

Das erste Date endet in vielen Fällen anders als gedacht. Wenn auch noch viel zu viel Alkohol im Spiel ist, kann die Situation schon mal eskalieren. Doch dass eine Frau in der Luxus-Villa eines Mannes randaliert und einen Schaden im sechsstelligen Bereich hinterlässt, dürfte eher die Ausnahme sein. Aber genau das ist nun angeblich einem Mann in den USA passiert.

Wie unter anderem "Time" berichtet, wurde eine Frau verhaftet, nachdem sie im Haus des Star-Anwalts Anthony Buzbee randaliert haben soll.  Sie beschädigte Skulpturen und Gemälde, darunter Werke von Andy Warhol, so der Vorwurf.

Die 29-Jährige soll stark betrunken gewesen sein, als die beiden nach dem Date zu Buzbee nach Hause kamen. Er habe ihr daher ein Uber-Taxi bestellt, berichtet der Anwalt. Die Frau habe sich aber geweigert, das Haus zu verlassen. Angeblich versteckte sie sich sogar in der riesigen 14-Millionen-Dollar-Villa, um nicht gehen zu müssen. Als Buzbee sie in ihrem Versteck fand, soll er erneut ein Taxi gerufen haben. Daraufhin sei die Frau "aggressiv" geworden und habe eine Flüssigkeit auf die Bilder gegossen und Skulpturen durch den Raum geschmissen.

Der Schaden, den sie bei dem Date hinterlassen haben soll, beläuft sich angeblich auf eine Summe von 300.000 US-Dollar. Die Frau muss sich wegen Sachbeschädigung verantworten und ist aktuell gegen Kaution auf freiem Fuß.