US-Star-Kickerin betrunken in Disney World

US-Star Alex Morgan wurde aus Disney Land geschmissen

Sie ist Weltmeisterin und Olympiasiegerin: Die Amerikanerin Alex Morgan gehört zu den großen Stars im Frauen-Fußball - und zu den attraktivsten. 

2016 wurde sie von der Kult-Dessous-Marke Victoria's Secret zur Sportlerin mit dem größten Sex-Appeal der Welt gekürt.

Das Image der Spielerin des Profi-Teams Orlando Pride hat nun aber einen gehörigen Kratzer erlitten: Die Nationalspielerin flog am Sonntag betrunken nach einem Streit in einem Restaurant aus Disney Wolrd in Orlando. 

Auslöser war ein Trinkspiel

Morgan war Teil einer Gruppe, zu der auch die beiden Spieler des MLS-Teams Orlando City Giles Barnes und Donny Toia gehörten, die während ihres Aufenthalts in dem berühmten Themenpark wohl etwas zu ausgiebig feierten und schließlich aus der Anlage in Orlando geschmissen wurden. Das bestätigte die Polizeiwache von Orange County dem Onlineportal TMZ.

Demnach sorgten Morgan und ihre Freunde weiter für Ärger, obwohl Barnes bereits gegen 20.30 Uhr Ortszeit von Hilfssheriffs aus dem Park verwiesen worden war. Nach Aussagen eines Polizeibeamten machte Morgan dabei einen "schwer angetrunkenen" Eindruck. Wenig später flog sie dann - wie auch Toia und dessen Ehefrau - aus dem Park.

Ein von Morgan zu einem früheren Zeitpunkt auf Instagram gepostetes Foto von der Party, lässt darauf schließen, dass sie und ihre Freunde dem in Disney World populären Trinkspiel "Drinking around the World in Epcot" nachgingen


In gleichnamigen Bereich des Parks gibt es elf thematische Zonen - in jeder muss etwas getrunken werden.