Betis-Keeper Adan: Reals Dani Ceballos wollte im Winter zurückkehren

Kehrt Dani Ceballos nach einem Jahr wieder zu Betis zurück? Der Klub aus Sevilla will den Real-Spieler offenbar ausleihen.

Dani Ceballos würde nach nur einem halben Jahr bei Real Madrid offenbar gerne schon wieder zu seinem Heimatklub Real Betis nach Sevilla zurückkehren. Das verriet Betis-Keeper Antonio Adan.

"Dani wollte schon letzten Monat zu Betis zurückkehren", sagte Adan ABC Sevilla. "Ich habe direkt mit ihm gesprochen. Er würde es sofort tun, sofern die Möglichkeit bestünde."

Ceballos war vergangenen Sommer mit großen Hoffnungen und als bester Spieler der U21-EM für 16,5 Millionen Euro zu Real gewechselt. Im Starensemble der Madrilenen tut sich der 21-jährige Mittelfeldspieler aber schwer, kommt bisher nur auf sechs Einsätze in LaLiga, bei denen ihm immerhin zwei Tore gelangen.

Derweil habe auch Betis im Januar Interesse daran gehabt, das Eigengewächs zurückzuholen, führte Adan aus: "Es war nicht nur Dani, der eine Rückkehr wollte, auch Coach Quique Setien wollte es. Aber es gab wohl Gründe, die einen Transfer verhinderten.“

Adan traut Ceballos Real-Durchbruch weiter zu

Real-Coach Zinedine Zidane scheint das Vertrauen in Ceballos zu fehlen. Schon vor seiner Knöchelverletzung, die ihn seit Ende Januar außer Gefecht setzt, stand der Spanier bei vier Ligaspielen in Folge gar nicht im Kader der Königlichen.

Ceballos' Vertrag in Madrid läuft noch bis 2023, sein Ex-Teamkollege Adan traut ihm den Durchbruch bei Real trotz der Rückkehrgelüste weiterhin zu: "Er hat sich als Spieler im letzten Halbjahr weiterentwickelt, auch, wenn er nicht viele Spiele gemacht hat. Er ist einer der Guten, der auch bei Real erfolgreich sein kann", so der 30-jährige Torhüter.