Werbung

Besuch im Pflegeheim: Kate macht Pancakes und kämpft mit der Pfanne

Prinzessin Kate (41) hat am Dienstag dem Pflegeheim "Oxford House Nursing Home" im englischen Slough einen Besuch abgestattet.

Prinzessin Kate versuchte sich im Pancakes backen. (Bild: imago images/i Images)
Prinzessin Kate versuchte sich im Pancakes backen. (Bild: imago images/i Images)

Die Ehefrau von Prinz William (40) probierte sich dabei im Backen von Pancakes. Laut britischer "Daily Mail" hatte die Prinzessin Mühe, ihren Pfannkuchen in der Pfanne zu wenden. "Ich versuche immer, sie zu schnell zu drehen", gab die 41-Jährige zu verstehen.

Unter Jubel und Applaus der Anwesenden gelang es ihr schließlich, den Teig umzudrehen. Doch von dem Ergebnis war die Prinzessin nicht überzeugt. "Bitte sagen Sie niemandem, dass das meiner ist", scherzte das Mitglied der Royal Family und erklärte, dass es gezeigt habe, wie es nicht geht. "Alle, die vorher gemacht wurden, sind viel schöner. Tut mir leid, ich bin ihnen nicht gerecht geworden", sagte die Prinzessin von Wales. Die Küchenchefin des Pflegeheims zeigte sich jedoch nachsichtig. "Es war nicht einfach, es auf diesem Herd und vor allen zu machen, und sie hat ihn zumindest umgedreht", erklärte sie gemäß "Daily Mail".

Backen mit ihren Kindern

Der Fastnachtsdienstag wird im Vereinigten Königreich als Pancake Day oder Pancake Tuesday ("Pfannkuchentag" oder "Pfannkuchen-Dienstag") zelebriert. "Die Kinder freuen sich darauf, heute Abend nach der Schule ihre eigenen Pfannkuchen zu backen", erklärte so auch Kate bei ihrem Besuch. Dabei könne sie sich zeigen lassen, wie es geht. "Meine Pfannkuchen bleiben immer an der Pfanne kleben oder landen an der Decke oder auf dem Boden."

"Happy Pancake Day!", wünschte die Royal Family bei Instagram in einem Post, der Bilder von Kate an der Pfanne und im Gespräch mit Bewohnern des Pflegeheims zeigt. Während ihres Besuchs erfuhr die Prinzessin laut Posting "mehr über den Einsatz modernster, interaktiver Technologie im 'Oxford House', um das tägliche Leben der Bewohner zu bereichern". Dazu gehört eine interaktive Wand, die zur Unterstützung von Bewohnern mit Demenz eingesetzt werden soll.

In einem Post auf dem gemeinsamen Account mit ihrem Ehemann bedankte sich Prinzessin Kate für die Einladung und berichtete von der Begegnung mit der 109-jährigen Nora, die im "Oxford House" "in einem wohnlichen und komfortablen Umfeld" betreut werde.

Im Video: So viel gab Prinzessin Kate 2022 für Klamotten aus