Besuch im neuen Newsroom: Leser schauen Journalisten bei der Arbeit über die Schulter

Die Leser hatten die Möglichkeit, die Entstehung der Zeitung mitzuverfolgen.

Unter den ersten Besuchern des gemeinsamen Newsrooms von „Kölner Stadt-Anzeiger“ und „Express“ waren langjährige Abonnenten, die von der DuMont-Mediengruppe zu einer Treueführung eingeladen wurden.

Die Leser konnten einmal Redaktionsluft schnuppern und die Journalisten bei der Arbeit beobachten. „Jetzt kenne ich endlich das Gesicht hinter den Whats-App-Nachrichten, die ich immer lese“, sagte Stefan Schmitz, der sich besonders für den digitalen Auftritt des „Kölner Stadt-Anzeiger“ interessierte.

Moderne Umbau findet Anklang

Nach einer Begrüßung durch den stellvertretenden Chefredakteur des „Kölner Stadt-Anzeiger“, Lutz Feierabend, führte Christian Hümmeler, Leiter der Lokalredaktion, die Gruppe durch die Redaktionsräume.

„Ich finde es toll, dass wir ganz direkt mit ihm sprechen konnten. Jetzt verstehe ich die vielen Schritte, bis die Zeitung in meinem Briefkasten ist, viel besser“, sagte Marlies Hinker.

Leserin Gerta Brandl hat den „Kölner Stadt-Anzeiger“ seit 56 Jahren abonniert. „Ich war schon einmal eingeladen, aber der moderne Umbau gefällt mir sehr gut“, sagte sie bei einer Tasse Kaffee in der Kantine. (ao)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta