Bestes aus dem Supermarkt: Sehr guter Sekt

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Zum Feste nur das Beste: Ob Weihnachten oder Silvester – für viele gehört ein Glas Sekt dazu. Ein guter Tropfen sollte es schon sein. Dass der nicht teuer sein muss, fand Stiftung Warentest heraus. Die Verbraucherschützer untersuchten 21 Qualitätsschaumweine, fanden fünf „sehr gute“ und zwölf „gute“. Die günstigsten „Guten“ kosten weniger als 3 Euro.

Gut gekühlt, fein perlend, mit fruchtiger Note – so soll guter Schaumwein sein. Stiftung Warentest hat 21 Produkte untersucht. Die Experten prüften die Produkte im Labor auf Schadstoffe. Fünf geschulte Prüfpersonen testeten unter anderem Aussehen, Geruch, Geschmack und Mundgefühl. Außerdem wollten die Tester wissen, ob die Angaben der Hersteller stimmen und ob die Beschaffenheit der Korken den Bestimmungen entspricht.

Der überwiegende Teil schnitt mit dem Qualitätsurteil „Gut“ ab. Die günstigsten „Guten“ kommen von Discountern: Auerbach Trocken (Aldi Süd, 2,79 Euro), Stolzenfels Trocken (Aldi Nord, 2,79 Euro), Linderhof Jahrgangs-Sekt 2015 Trocken (Lidl, 2,79 Euro).

Noch besser – nämlich mit dem Qualitätsurteil „Sehr gut“ – schnitten fünf Sektsorten ab. In unserer Serie „Bestes aus dem Supermarkt“ stellen wir Ihnen die edlen Tropfen vor.

(Bild: menger-krug.de)

Menger Krug Pinot Brut

Unter den „Sehr Guten“ teilen sich vier Produkte mit der Wertungsnote 1,5 den zweiten Platz. „Schmeckt frisch-saftig nach Äpfeln, reifen Birnen und leicht nach Ananas und Aprikose“, heißt es im Testbericht.

Der Sekt aus Deutschland wird pro Flasche durchschnittlich für 14 Euro verkauft.

(Bild: fuerst-von-metternich.de)

Fürst von Metternich Riesling Trocken

„Riecht rieslingtypisch sehr aromatisch nach Äpfeln und leicht nach Grapefruit“, so Stiftung Warentest. Gefallen haben den Experten auch die feinen, langanhaltenden Perlen.

Auch dieser Sekt stammt aus Deutschland und ist zum mittleren Preis von 9 Euro zu haben.

(Bild: probiowein.de)

Engel Riesling Sekt Extra Dry Bio

Der Sekt kommt aus Baden-Württemberg. Dem einzigen Bio-Produkt unter den „Sehr Guten“ attestierten die Prüfpersonen in der sensorischen Prüfung einen rieslingtypischen Geruch nach grünen Äpfeln und exotischen Früchten.

Die Flasche kostet durchschnittlich 11 Euro.

(Bild: edeka24.de)
(Bild: schlummberger.at)

Testsieger: Schlummberger Jahrgang 2013 Brut

Eine glatte 1,0 gibt es nur für einen von 21 Sektsorten – den Schlummberger aus Österreich. Er riecht fruchtig nach Stachelbeeren, Quitten, leicht nach Honig und schmeckt ausgewogen, so das Urteil der Experten.

Die Flasche kostet im Mittel 14 Euro.

Den vollständigen Testbericht von Stiftung Warentest zum Thema „Sekt“ finden Sie hier (kostenpflichtig).

Lesen Sie auch:

Bestes aus dem Supermarkt: Sehr gute Zahnpasta

Bestes aus dem Supermarkt: Grüne Smoothies

Bestes aus dem Supermarkt: gemahlene Haselnüsse

McDonald, Burger King & Co: Viele Keime und Schadstoffe Chicken Nuggets

Bestes aus dem Supermarkt: Duschgel

Bestes aus dem Supermarkt: Gemüsechips

Bestes aus dem Supermarkt

Die große Aloe-Vera-Lüge: Vollmundige Werbeversprechen, nichts dahinter!

Mogelpackungen im April: Bei 13 Sorten weniger Käse zum gleichen Preis

Mogelpackungen im Juni: Milka-Produkte schrumpfen erheblich

Öko-Test: Schokoladen sind stark mit Mineralöl belastet

Dieses Pulver ist ein echtes Wundermittel!