Bestes aus dem Supermarkt: Klarspüler

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Zahnpasta, Mineralwasser, Geschirrspülmittel – Stiftung Warentest überprüft regelmäßig Produkte aus dem Supermarkt. Welche davon qualitativ überzeugten und ihr Geld wert sind, erfahren Sie hier jede Woche neu.

Gläser und Geschirr strahlend klar und schön aus der Spülmaschine – das geht auch ohne Nachpolieren, wenn der richtige Klarspüler in der Maschine mithilft. Stiftung Warentest hat 19 Produkte getestet. Ergebnis: Jeder dritte Klarspüler hinterlässt Flecken.

Die besten sorgen für ungetrübten Durchblick. In unserer Serie „Bestes aus dem Supermarkt“ stellen wir Ihnen die fünf Klarspüler vor, die mit einer 1 vor dem Komma abschnitten.

(Bild: lidl.de)

Lidl W 5 Klarspüler

Platz 5 geht an den Klarspüler vom Discounter Lidl. Fürs Klarspülen bekam er die Note „Sehr gut“ (1,5). Beim den Überprüfungen für Trocknen, Kalkbeläge verhindern und Umwelteigenschaften vergab Stiftung Warentest jeweils ein „Gut“, macht eine Gesamtnote von 1,9.

Ein Liter kostet 1,29 Euro, damit gehört dieses Produkt zu den günstigen im Test.

(Bild: fit.de)

Fit Klarspüler Classic

Der Klarspüler der Marke Fit schneidet beim Klarspülen eine Zehntelnote schlechter ab, als der von Lidl, konnte sich aber trotzdem den besseren Platz sichern. Grund: Er schneidet beim Prüfpunkt „Kalkbeläge verhindern um einiges besser ab – kommt aber insgesamt ebenfalls auf die Wertung 1,9.

Allerdings ist dieses Produkt mit 2,75 Euro pro 750 Milliliter fast dreimal so teuer wie das von Lidl.

 

(Bild: norma-online.de)

Norma Saubermax Klarspüler

Norma schafft es mit seinem Klarspüler aufs Siegertreppchen. „Sehr gut“ (1,5) gab es fürs Klarspülen, außerdem punktet Saubermax mit guten Umwelteigenschaften (1,9). Insgesamt kommt das Produkt auf die Endwertung 1,8.

Preislich liegt Norma mit Lidl gleichauf: Ein Liter kostet 1,29 Euro.

(Bild: dm.de)

Dm Denkmit Klarspüler

Platz 2 für den Klarspüler der Drogeriemarktkette dm. Noten: Klarspülen 1,5, Trocknen 1,7, Kalkbeläge verhindern 1,8, Umwelteigenschaften 1,9 – so kommt das Produkt auf die Endwertung 1,8.

Ungeschlagen ist der Preis: dm verkauft einen Liter für sparsame 85 Cent.

(Bild: rossmann.de)

Testsieger: Rossmann Domol Klarspüler

Mit der Endwertung 1,7 sichert sich der Klarspüler von Rossmann den ersten Platz. Beim Kalkbelägeverhindern schnitt Domol sogar etwas schlechter (2,0) als der dm-Klarspüler (1,8) ab, konnte aber mit der Verpackung und den Anwendungshinweisen eine Zehntelnote Vorsprung holen.

Mit 1,15 Euro pro Liter gehört der Testsieger ebenfalls zu den günstigen Produkten.

Den vollständigen Testbericht von Stiftung Warentest zum Thema „Klarspüler“ finden Sie hier (kostenpflichtig). 

Lesen Sie auch

Bestes aus dem Supermarkt: Gesunder Reis

Bestes aus dem Supermarkt: Wirksame Anti-Schuppen-Shampoos

Bestes aus dem Supermarkt: „sehr gute“ Milch

Bestes aus dem Supermarkt: Sehr gute Müslis

Bestes aus dem Supermarkt: Duschgel

Bestes aus dem Supermarkt: Gemüsechips

Bestes aus dem Supermarkt

Mogelpackungen im Juni: Milka-Produkte schrumpfen erheblich

Öko-Test: Schokoladen sind stark mit Mineralöl belastet

Mogelpackung des Monats: Miracoli Sauce

Dieses Pulver ist ein echtes Wundermittel!

Clever shoppen: So erkennen Sie Lebensmittelfälschungen