Bestes aus dem Supermarkt: Gemahlene Haselnüsse

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Zahnpasta, Mineralwasser, Geschirrspülmittel – Stiftung Warentest überprüft regelmäßig Produkte aus dem Supermarkt. Welche davon qualitativ überzeugten und ihr Geld wert sind, erfahren Sie hier jede Woche neu.

In der Vorweihnachtszeit duftet es aus vielen Küchen herrlich nach Gebäck. Plätzchen backen ist angesagt. Eine der häufigsten Zutaten für leckere Kekse und Kuchen sind gemahlene Haselnüsse. Die sollte man am besten im Ganzen kaufen und selbst mahlen, rät Stiftung Warentest. Denn durch das Zerkleinern können sich an dem Produkt schneller Schadstoffe bilden oder festsetzen.

Die Verbraucherschützer haben neun verschiedene Sorte ganze Haselnüsse getestet. Von denen schnitten sieben mit “Sehr gut” ab, zwei mit der Note “Gut”. Weiterer Vorteil beim Selbstmahlen: Die ganzen Nüsse kosten nur halb so viel wie die fertig gemahlenen.

Bei den gemahlenen Haselnüssen waren von neun Sorten sechs mit Schadstoffen belastet. Aber zumindest eine Sorte schnitt mit “Sehr gut” ab und zwei mit “Gut”.

In unserer Serie “Bestes aus dem Supermarkt” stellen wir Ihnen die drei besten Sorten gemahlene Haselnüsse vor – damit Sie beim Backen auch dann auf der sicheren Seite sind, wenn es schnell gehen soll und keine Zeit zum Selbstmahlen ist.

(Bild: oetker-shop.de)

Dr. Oetker Haselnüsse gemahlen

Platz 3 geht mit der Endnote 2,0 an die gemahlenen Haselnüsse von Dr. Oetker. Woher die Nüsse stammen, gibt der Hersteller nicht an.

Wie alle drei Produkte auf dem Siegertreppchen gehört auch das von Oetker zu den hochpreisigen Sorten. 100 Gramm werden durchschnittlich für 2,99 Euro verkauft.

(Bild: alnatura-shop.de)

Alnatura Haselnüsse gemahlen Bio

Die gemahlenen Haselnüsse von Alnatura stammen aus der Türkei und die bekommen Kunden in Bio-Qualität. Der Labortest ergab: Das Produkt hält, was es verspricht. Stiftung Warentest vergibt die Endnote 1,8.

Die 150-Gramm Packung ist im Mittel für vier Euro zu haben. Auf 100 Gramm gerechnet ist Alnatura mit 2,66 Euro etwas günstiger als Dr. Oetker.

(Bild: dennree.de)

Testsieger: Denn’s Biomarkt Dennree Haselnüsse gemahlen Bio

Der Testsieger hat ebenfalls Bio-Qualität zu bieten und darf sich nach dem Laborbefund mit einer glatten 1,0 schmücken. Als Herkunftsland gibt der Hersteller Türkei an.

Allerdings sind die gemahlenen Haselnüsse von Denn’s auch die teuersten im Test. Die Packung mit 200 Gramm wird durchschnittlich für sechs Euro verkauft.

Den vollständigen Testbericht von Stiftung Warentest zum Thema „Nüsse“ finden Sie hier (kostenpflichtig).

Lesen Sie auch:

McDonald, Burger King & Co: Viele Keime und Schadstoffe Chicken Nuggets

Bestes aus dem Supermarkt: Duschgel

Bestes aus dem Supermarkt: Gemüsechips

Bestes aus dem Supermarkt

Die große Aloe-Vera-Lüge: Vollmundige Werbeversprechen, nichts dahinter!

Mogelpackungen im April: Bei 13 Sorten weniger Käse zum gleichen Preis

Mogelpackungen im Juni: Milka-Produkte schrumpfen erheblich

Öko-Test: Schokoladen sind stark mit Mineralöl belastet

Mogelpackung des Monats: Miracoli Sauce

In diesen Lebensmitteln steckt Alkohol – hätten Sie’s gewusst?

Dieses Pulver ist ein echtes Wundermittel!