1 / 41

Die besten und schlechtesten Nationen für Kinder

Nr. 41: Chile
(Francisco Osorio/Flickr)

Die besten und schlechtesten Länder für Kinder

Jedes Jahr veröffentlicht UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, einen Bericht, in dem es untersucht, wie gut Länder weltweit die Bedürfnisse von Kindern erfüllen. Die Studie bezieht sich nur auf “reiche” Staaten, also Volkswirtschaften mit hohen und mittleren Einkommen.

Die Studie untersucht 16 nachhaltige Entwicklungsziele, von Armut und Hunger bis hin zur Gleichstellung der Geschlechter und der Sicherheit von Städten. Diese ehrgeizigen Ziele sind Teil einer Vereinbarung, die die 41 beteiligten Nationen 2015 geschlossen haben. Die gesamte Liste finden Sie im UNICEF Innocenti Report 14. Jedes Land wurde dahingehend bewertet, wie es jedes dieser Ziele in Angriff nimmt.

Klicken Sie sich durch das Ranking, um zu sehen, welche Länder gut abschnitten und welche noch viel Arbeit vor sich haben.

Tori Floyd
Yahoo Finance Canada