Die beste Investition, die du machen kannst

·Lesedauer: 2 Min.
Investition in dich selbst
Investition in dich selbst

Investition ist ein viel benutztes Wort. Meistens wird es im Zusammenhang mit Unternehmen verwendet, die in ihren Geschäftsbetrieb und weiteres Wachstum investieren. Mittlerweile beschäftigen sich auch viele Privatleute mit Formen der Investition.

Immerhin möchte man sein vorhandenes Kapital sinnvoll nutzen und am besten so anlegen, dass es sich bis ins Rentenalter deutlich vermehrt. Sich in Sachen Altersvorsorge allein auf die gesetzliche Rentenversicherung zu verlassen, wäre meiner Meinung nach nämlich ein Fehler.

Beliebt sind heutzutage Investitionen in Immobilien, Gold, Kryptowährungen oder Aktien. Jede Anlageklasse hat seine Vor- und Nachteile und auch seinen eigenen Reiz. Die beste Investition, die du machen kannst, ist zunächst jedoch eine ganz andere.

Die beste Investition, die du machen kannst

Um in Anlageklassen wie Immobilien, Gold, Kryptowährungen oder Aktien zu investieren, benötigt man erst mal Geld. Dieses muss man sich logischerweise auch erst erarbeiten. So weit, so gut, das sind alles keine bahnbrechenden Erkenntnisse. Eine bestimmte Art der Investition kann dir jedoch dabei helfen.

Man kann seinen eigenen Erfolgsprozess beim Geldverdienen nämlich beschleunigen, indem man in sich selbst investiert. Meiner Meinung nach erzielt man die besten Erfolge im Leben, wenn man stetig in seine eigene (Weiter-)Bildung investiert. Dabei muss man nicht unbedingt genau dasselbe lernen, was man bereits ohnehin vom Arbeitsalltag kennt.

Im Grunde genommen sind einem keine Grenzen gesetzt. Man kann das Programmieren, Designen oder auch das Analysieren von Aktien erlernen. Wichtig ist nur das Interesse daran und eine damit einhergehende Selbstdisziplin.

Neue Wissensfelder ermöglichen neue Einnahmequellen, wenn zu Beginn möglicherweise auch nur nebenberuflich. Sobald man hier erste Erfolge erzielt, merkt man bereits, wie sich das auf die eigenen Finanzen auswirkt. Es ist harte Arbeit, aber diese Investition in sich selbst zahlt sich aus.

Mehr Kapital, mehr Möglichkeiten

Indem man seine Kompetenzen laufend verbessert und hart arbeitet, steigt das zur Verfügung stehende Kapital automatisch. Wenn man gleichzeitig seine Ausgaben im Griff hat, kann man langsam damit beginnen, sein Geld in bestimmte Anlageklassen zu investieren.

Vielleicht kennst du dich bereits in einem spezifischen Gebiet besonders gut aus und kannst diese Expertise für Investitionen darin nutzen. Oder du investierst auch hier weiter in deine Bildung und baust dir mit der Zeit das geeignete Know-how auf.

Hier bei The Motley Fool lieben und leben wir Investitionen in Aktien. Wir sind der Meinung, dass dabei eine unternehmensorientierte und langfristige Denkweise besonders erfolgversprechend ist. Bisher waren wir zumindest damit erfolgreich und auch die historischen Renditen von breiten Indizes geben uns recht. Im Grunde genommen ist jedoch zuallererst wichtig, überhaupt damit anzufangen, in sich zu investieren.

Der Artikel Die beste Investition, die du machen kannst ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.