Best of: Das sind die besten Jogging-Strecken in Berlin

Berlins innerstädtische grüne Lunge, der Tiergarten, bietet unterschiedliche Runden für Freizeitläufer und einige Sightseeingpunkte plus Einkehrmöglichkeiten gleich dazu

Tiergarten: Im Laufschritt durch Berlins grüne Lunge

Luftlinie drei Kilometer sind es vom S-Bahnhof Tiergarten zum Brandenburger Tor. Damit hätte man den Großen Tiergarten durchquert. Doch Berlins größter Park bietet genug verschlungene Wege, um das Lauferlebnis – eine schöne Runde sind etwa fünf Kilometer – grün und abwechslungsreich zu gestalten. Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten wie der Englische Garten mit dem Teehaus, in dem jetzt auch wieder der "Konzertsommer" stattfindet, das Schloss Bellevue, die Siegessäule oder das Haus der Kulturen der Welt liegen dabei, je nach Strecke, auf dem Weg.

Großer Tiergarten, Straße des 17. Juni Tiergarten/Charlottenburg, S3 Tiergarten

Moabit: Hier gibt es auch noch Fitnessgeräte

Es gibt ihn wieder, den guten alten Trimm-dich-Pfad. In einigen Parks wie dem Volkspark Jungfernheide, im Park am Gleisdreieck wie auch im Fritz-Schloß-Park finden sich Bewegungs- und Fitnessparcours unter freiem Himmel. Entlang der 1,1 Kilometer kurzen Joggingstrecke im Fritz-Schloß-Park, die teils flach, teils über Steigungen verläuft, befinden sich gut ein Dutzend Geräte etwa Klimmzugstangen und eine Wackelbrücke. Am Wegesrand gibt es 50-Meter-Markierungen.

Fritz-Schloß-Park, Rathenower Straße, Moabit, Bus 123, 187 Turmstr./Rathenower Str.

Tegel: Einfach immer nur am Seeufer entlang

Vom mit der U-Bahn gut erreichbaren Borsigdamm aus kann man in nördlicher Richtung am Ufer des Tegeler Sees entlang joggen – etwa 13 Kilometer. Dabei passiert man die Greenwich...

Lesen Sie hier weiter!