Bestätigt: Renato Sanches leihweise zu Swansea City

Es hatte sich angedeutet, nun ist es offiziell: Renato Sanches verlässt die Bayern und wechselt per Leihe nach England zu Swansea City.

Renato Sanches wechselt zu Swansea City in die Premier League. Der portugiesische Mittelfeldspieler des FC Bayern wird ein Jahr lang verliehen. Das bestätigten beide Vereine am Donnerstag. Swansea hat keine Kaufoption.

Für Europameister Sanches endet damit seine Zeit in München zunächst nach nur einem Jahr. Der FCB hatte ihn im Sommer 2016 für rund 35 Millionen Euro Ablöse von Benfica Lissabon verpflichtet. Der 20-Jährige war damals eines der begehrtesten Talente Europas.

Paul Clement lotste Sanches zu Swansea City

Bei den Bayern kam Sanches allerdings von Anfang an nicht zurecht und war unter Trainer Carlo Ancelotti weit von einem Stammplatz entfernt. Ein Transfer in diesem Sommer galt daher als wahrscheinlich. Besonders, nachdem Ancelotti Ende vergangener Woche verlauten ließ, es sei "okay", falls Sanches bliebe.

Bei Swansea City soll Sanches nun Spielpraxis sammeln. Eine wesentliche Rolle bei diesem Transfer dürfte Paul Clement gespielt haben. Der ehemalige Ancelotti-Assistent ist seit wenigen Monaten Cheftrainer bei den Walisern.

pic.twitter.com/DEGkCees5y

— Swansea City AFC (@SwansOfficial) 31. August 2017

Die Swans setzten sich gegen mehrere namhafte Konkurrenten durch. So war Sanches in den vergangenen Wochen unter anderem mit Chelsea und dem AC Mailand in Verbindung gebracht worden.

Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sagte: "Wir freuen uns, dass wir uns mit Swansea City über das Ausleihgeschäft geeinigt haben. Es war unser Ziel, dass Renato in einer sehr starken Liga wie der Premier League bei einem Klub regelmäßig zum Einsatz kommt. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass er das Potenzial hat, in der Zukunft ein wichtiger Spieler für den FC Bayern zu werden. Aus diesem Grund ist fest vereinbart, dass der Spieler ohne Klausel am 1. Juli 2018 zum FC Bayern München zurückkehrt.“