Bestätigt: Kroatien trennt sich von Nationalcoach Ante Cacic - Zlatko Dalic kommt

Nach dem 1:1 gegen Finnland hat der kroatische Verband die Konsequenzen gezogen und sich von Ante Cacic getrennt. Der Nachfolger wird Zlatko Dalic.

Ante Cacic ist nicht länger Trainer der kroatischen Fußballnationalmannschaft. Das bestätigte Präsident Davor Suker am Samstagmittag auf einer Pressekonferenz. Mit Zlatko Dalic steht schon der Nachfolger fest, der das Team ab sofort übernimmt und noch erfolgreich zur WM 2018 nach Russland führen soll.

"Wir hatten am Ende vier Kandidaten auf den Posten und haben uns am Ende einstimmig für Dalic entschieden" sagte Suker, der die Zielsetzung gleich klarstellte: "Wir haben aktuell 17 Punkte und können die Playoffs noch erreichen. Wir haben mit einigen Spielern gesprochen, sie sind Profis und wissen, dass ein Trainer immer an Ergebnissen gemessen wird." Auch die bisherigen Assistenten von Cacic, Ex-Bundesligaprofi Josip Simunic und Ante Mise, mussten ihren Hut nehmen. Direkt nach der Partie hatten Stars wie Luka Modric ein Bekenntnis zum Trainer vermieden.

Kroatien musste sich am Freitagabend mit einem 1:1 (0:0) gegen Finnland zufrieden geben, und rutschte in der WM-Qualifikationsgruppe I ab. Aktuell für Island vor dem Showdown zu Beginn kommender Woche das Klassement mit 19 Punkten vor Kroatien und der Ukraine (beide 17) an. Im direkten Duell mit der Ukraine am kommenden Montag (20.45 Uhr im LIVETICKER) muss Kroatien auf jeden Fall punkten, um den Playoff-Platz zu erreichen. Bei einer Niederlage in Kiew müssten alle WM-Träume von Luka Modric und Co. begraben werden.