Bestätigt: Bambi findet auch 2021 nicht statt

·Lesedauer: 1 Min.
2019 wurde unter anderem Musiker Max Giesinger mit einem Bambi geehrt (Bild: imago images/Eventpress)
2019 wurde unter anderem Musiker Max Giesinger mit einem Bambi geehrt (Bild: imago images/Eventpress)

Die Bambi-Gala findet auch im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Das bestätigte ein Sprecher des verleihenden Medienkonzernes "Hubert Burda Media" auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news. Zuerst hatte das Magazin "Clap" über die erneute Absage berichtet.

"Eine glanzvolle Show mit tausenden von Gästen und mehreren hundert Mitwirkenden, ist unter den gegebenen Umständen nicht zuverlässig und sicher planbar", heißt es in dem Statement. 2020 war die Gala bereits wegen Corona ausgefallen.

Billboard Music Awards: Pink und Tochter Willow zeigen Luftakrobatik

Der Bambi wird seit 1948 verliehen und gilt als einer der wichtigsten Medien- und Fernsehpreise in Deutschland. Vor dem 25. Jubiläum war bekannt geworden, dass der Bambi und die ARD, die seit Mitte der 90er-Jahre den Preis übertragen hat, getrennte Wege gehen. Nach der Verleihung 2019 war der Vertrag zwischen Burda Media und dem Rundfunkverbund ausgelaufen und nicht erneuert worden. 

VIDEO: Golden Globes stehen auf der Kippe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.