Der bessere Kauf: Biontech-Aktie vs. Curevac-Aktie

Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Verlierer

Biontech (WKN: A2PSR2) und Curevac (WKN: A2P71U) sind derzeit in aller Munde. Beide Unternehmen sind noch sehr jung. Bis vor anderthalb Jahren waren sie vielen Anlegern noch unbekannt. Mit der Pandemie und der Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen hat sich dies jedoch geändert.

Doch welches Unternehmen ist besser aufgestellt?

Biontech vs. Curevac: Geschäftsmodell

Biontech und Curevac ähneln sich. Beide Unternehmen sind in Deutschland ansässig und forschen an mRNA-Impfstoffen. Ihr Hauptverwendungszweck sollte zunächst der Krebsbehandlung dienen, doch beide Firmen entschlossen sich im letzten Jahr (2020) kurzerhand, einen Coronavirus-Impfstoff zu entwickeln.

Biontech war erfolgreich und verkauft ihn bereits in die ganze Welt. Curevac geht im zweiten Quartal 2021 von einer Zulassung seines Impfstoffes aus. Aufgrund der ähnlichen Wirkweise ist auch hier von einem Erfolg auszugehen.

Biontech ist derzeit insgesamt schon etwas weiter als Curevac. So beschäftigt die Firma etwa 1.941 Mitarbeiter. Bei Curevac sind es derzeit nur etwa 500. Beide Unternehmen besitzen ein ähnliches Geschäftsmodell. Deshalb jeweils ein Punkt.

Biontech vs. Curevac: Pipeline

Die Pipeline ist bei Biontech umfangreicher. Ein Krebsimpfstoff hat bereits die klinische Phase zwei und viele weitere die Phase eins erreicht. Mit den jetzt steigenden Einnahmen ist mit einer Beschleunigung der Entwicklungen zu rechnen.

Curevac forscht beispielsweise auch an Therapien gegen Augen- oder Lungenerkrankungen und an therapeutischen Antikörpern. Zwei seiner Krebsimpfstoffe haben bereits die klinische Phase eins erreicht. Das erste vollständig erforschte Produkt wird aber auch hier der mRNA-COVID-19-Impfstoff sein.

Hier liegt Biontech aufgrund der Vielzahl der möglichen Produkte vor Curevac. Punkt für Biontech.

Biontech vs. Curevac: Bisherige Geschäftsentwicklung

Beide Unternehmen sind noch sehr jung und besitzen deshalb nur eine geringe Finanzhistorie. Dennoch schneidet auch hier Biontech besser ab als Curevac. Im letzten Jahr (2020) erzielte das Mainzer Unternehmen bereits mehr als 549 Mio. Euro Umsatz. Bei Curevac waren es 48,9 Mio. Euro. Zudem konnte Biontech schon einen kleinen Gewinn von 17,3 Mio. Euro verbuchen, während Curevacs Verlust bei -129,8 Mio. Euro lag. Punkt für Biontech.

Prognosen und Aussichten

Beide Unternehmen werden 2021 und 2022 ihren Umsatz deutlich steigern. Biontech und Curevac werden zudem sehr wahrscheinlich Gewinne im Milliardenbereich erzielen. Biontech wird dennoch möglicherweise deutlich mehr Ertrag verbuchen können.

Viel weiter können wir nicht in die Zukunft sehen. So werden im Zeitverlauf immer mehr COVID-19-Impfstoffe und -Therapien auf den Markt kommen und somit das Umsatzpotenzial mindern. Die langfristige Entwicklung wird von weiteren Forschungserfolgen abhängen. Ein Punkt für Biontech.

Biontech gewinnt damit dieses Duell. Wie bei vielen jungen Unternehmen sollten wir aber immer auch die Aktien-Bewertung mit einbeziehen und uns im Einzelfall absichern.

Der Artikel Der bessere Kauf: Biontech-Aktie vs. Curevac-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021