Besser als Coca-Cola? Wo kann die Dividende von PepsiCo in 10 Jahren stehen?

·Lesedauer: 3 Min.

PepsiCo (WKN: 851995) und Coca-Cola (WKN: 850663) verbindet weiterhin eine gewisse Rivalität im Getränkemarkt. Natürlich sind beide Marken legendär und überaus stark. Allerdings gibt es bei den beiden Aktien und strategischen Ausrichtungen Feinheiten, die überaus entscheidend sind.

Zuletzt hat PepsiCo Coca-Cola in Zeiten der Pandemie ein wenig den Rang abgelaufen. Zwar hat es bei beiden aufgrund geschlossener Restaurants schwierigere Quartalszahlen gegeben. Mit dem Snack-Segment und weniger Restaurantbetrieb konnte PepsiCo jedoch mit etwas mehr Stabilität glänzen.

Richten wir unseren Fokus heute ausschließlich auf den Verfolger von Coca-Cola. Und widmen uns der Fragestellung, wo die Dividende des US-amerikanischen Getränke- und Lebensmittelkonzerns in zehn Jahren stehen könnte. Eine Frage, die auch für die Attraktivität der Aktie überaus entscheidend sein kann.

PepsiCo & die Dividende: Moderates Wachstum voraus!

Vielleicht ein Hinweis: Ich bin überzeugt, dass es bei der Aktie von PepsiCo auch in Zukunft ein zumindest stets moderates Dividendenwachstum gibt. Die Anteilsscheine sind kurz davor, zu einem Dividendenkönig zu werden, also zu einer Aktie mit über 50 Jahren stets jährlich erhöhter Ausschüttungen. Diese Historie dürfte höchstwahrscheinlich und mit Blick auf die defensive Klasse des US-Konzerns nicht abreißen.

Die spannende Frage ist jetzt natürlich: Wie hoch fällt das Dividendenwachstum in Zukunft und in den nächsten zehn Jahren aus? Rein qualitativ kann die Aktie des US-Konzerns jedenfalls mit soliden Zuwächsen glänzen. Alleine der letzte Dividendenerhöhungsschritt von 1,0225 US-Dollar auf 1,075 US-Dollar Quartalsdividende entspricht einem Wachstum von ca. 5,1 % im Vergleich zu vorher. Ob dieses Tempo gehalten werden kann?

Der Blick auf das letzte Quartal zeigt bei PepsiCo ein Ergebniswachstum von 29 % im Jahresvergleich auf 1,24 US-Dollar. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von 86,7 % könnte jedenfalls noch Spielraum für weiteres Dividendenwachstum vorhanden sein. Wichtig dürfte gerade über einen Zeitraum von zehn Jahren jedoch sein, dass es auch moderate Wachstumstreiber auf der operativen Ebene gibt.

Bei PepsiCo bin ich überzeugt, dass ein gewisser Preismix, ein moderates Mengenwachstum und neue Produkte, beispielsweise vegetarische Varianten mit Beyond Meat, ein beständiges, moderates Wachstum liefern könnten. Ich rechne daher auf zehn Jahren mindestens mit einem Dividendenwachstum von 3 % pro Jahr. Wobei das vielleicht auch konservativ sein könnte.

Rechnen wir ein wenig herum …

Wenn wir bei PepsiCo jetzt mit einem Dividendenwachstum von 3 % p. a. und einer derzeitigen Jahresdividende in Höhe von 4,30 US-Dollar rechnen, so kämen wir innerhalb eines Zeitraumes von zehn Jahren auf 5,78 US-Dollar. Das zeigt mir, dass Potenzial durchaus vorhanden sein könnte.

Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 149,79 US-Dollar (07.07.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) läge die Dividendenrendite dann bei ca. 3,85 %, was ebenfalls attraktiv sein könnte. Ob das attraktiver als die Dividende von Coca-Cola ist? Und ob die Prognose zu konservativ ist? Spannende Fragen, die du im Rahmen deiner Analyse natürlich selbst beantworten kannst.

Der Artikel Besser als Coca-Cola? Wo kann die Dividende von PepsiCo in 10 Jahren stehen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.