Pedri macht es wie einst Sanches

·Lesedauer: 1 Min.
Pedri macht es wie einst Sanches
Pedri macht es wie einst Sanches

Besondere Auszeichnung für Spaniens Shootingstar Pedri.

Der 18-Jährige wurde von der UEFA zum besten Nachwuchsspieler der EM 2021 gekürt. Das teilte der europäische Fußball-Verband am Montag mit.

Damit folgt Pedri auf Portugals Renato Sanches. Der ehemalige Bayern-Profi hatte die Auszeichnung 2016 erhalten.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Pedri bei Spanien unverzichtbar

Pedri hatte bis zur EM erst vier Länderspiele für die spanische A-Nationalmannschaft absolviert und verpasste im Turnier bis zum spanischen Ausscheiden nur eine einzige Minute.

Vor allem im Halbfinale gegen Italien fiel der Mittelfeldspieler mit seinen überragenden Pässen auf, als er 65 seiner 66 Zuspiele an den Mann brachte. Insgesamt kann der Youngster vom FC Barcelona bei der EM eine Passquote von 92,3 Prozent vorweisen.

Auch Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique lobte seinen Schützling nach dem Halbfinale. "Was Pedri mit 18 Jahren bei diesem Turnier gemacht hat, hat zuvor keiner getan, nicht einmal Andres Iniesta. Es ist unglaublich und einmalig", erklärte Enrique.

Gegen den Youngster kam auch der ehemalige Bayern-Spieler Thiago nicht an - der heutige Profi des FC Liverpool musste große Teile der EM von der Bank aus verfolgen.

Für die Auszeichnung kamen nur Spieler in Frage, die an oder nach dem 1. Januar 1998 geboren wurden. Gewählt wird der beste Nachwuchsspieler von den "technischen Beobachtern" der UEFA, zu denen unter anderem auch Steffen Freund und Fabio Capello gehören.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.