Besiktas erreicht erstmals Achtelfinale der Champions League

Vor dem finalen Spieltag steht fest: Besiktas hat die Runde der letzten 16 in der Königsklasse erreicht - zum ersten Mal in der Klubgeschichte.

Besiktas hat erstmals das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Dem türkischen Meister genügte in der Leipziger Gruppe G am fünften Spieltag ein 1:1 (1:1) gegen den FC Porto. Mit elf Punkten ist Besiktas auch der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen.

Felipe (29.) brachte den 31-maligen portugiesischen Meister in Führung. Anderson Talisca (41.) glich noch vor der Pause aus. Porto hat mit sieben Punkten den Einzug in die K.o.-Runde in eigener Hand. Der deutsche Vizemeister RB Leipzig (4 Punkte) gastiert am Dienstagabend bei AS Monaco (2).

Spartak Moskau hat in der Gruppe E einen herben Rückschlag erlitten. Der russische Meister kam gegen Schlusslicht NK Maribor (2 Punkte) nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Moskau hat nun sechs Punkte auf dem Konto und liegt weiter hinter dem FC Liverpool (8) und dem FC Sevilla (7), die am Dienstagabend aufeinandertreffen. Der slowenische Meister Maribor ist trotz des Punktgewinns vorzeitig gescheitert. Ze Luis (82.) sorgte für die Moskauer Führung, Jasmin Mesanovic (90.+2) gelang der Ausgleich.