Berufswunsch Ninja

Die erste Folge unseres japanischen Abenteuers beginnt auf der Insel Honshu. Dieser unberührte Wald in der Provinz Iga galt als Wiege der Ninja-Kultur. Eine Schule widmet sich ihrem Erbe und gibt dieses an den Nachwuchs weiter. Sie bietet Workshops an, die für alle offen sind.

“Von ihnen handeln Legenden und Actionfilme. Heute können auch Sie Ihren inneren Ninja rauslassen – in Akame, einem Waldgebiet mit 48 Wasserfällen,” sagt Euronews-Reporter Denis Loctier.

Ausbildung für Körper und Geist

Wie mischen sich Ninjas unbemerkt unter Menschen? Wieso gelingt ihnen die plötzliche und unerwartete Flucht? Lautloses Anschleichen oder Wände hochklettern, all das kann hier mit einem Coach trainiert werden. Lehrer Masuda Shigeki verweist auf das Jahrhunderte alte Erbe: “Die Bergpriester der Religion Shugendo bildeten Anhänger im 14. und 15. Jahrhundert in Akame spirituell aus.”

Während die Spione im feudalen Japan dank dem Wissen der Shugendo-Priester für Angst und Schrecken sorgten, zieht es heute Tausende Ninja-Fans aus aller Welt nach Akame.

君も忍者になれる!?“忍者修行の里”赤目四十八滝にある「忍者の森」で楽しく体験できる伊賀流忍者修行 – BIGLOBEニュース https://t.co/f2f6ykAzax— 伊賀ニュース (@news_iga) 21 novembre 2017