Bernhard Brink dreht durch!

Ausraster auf der Bühne credit:Bang Showbiz
Ausraster auf der Bühne credit:Bang Showbiz

Bernhard Brink hat bei einer TV-Aufzeichnung mal so richtig Dampf abgelassen.

Der Vorfall soll sich bereits am 11. Juni ereignet haben. Der Schlagerstar stand dabei für die rbb-Sendung ‚Schlagernacht der Stars‘ auf der Bühne, wo ihn offenbar sein Ärger über die aktuelle politische Lage überkam. Brink habe sich — so berichtet unter anderem die ‚Bunte‘ — über Corona, den Gesundheitsminister Karl Lauterbach und den von Wladimir Putin angezettelten Angriffskrieg auf die Ukraine ausgelassen. Dabei soll er geschrien haben: „Dieses scheiß Corona, wenn ich den Lauterbach immer sehe. Der regt mich so auf. Was ist denn da los? Affenpocken. Corona, 5.B.6.9.0. könnte kommen. Und wenn es nicht kommt, dann ist alles vorbei. Das geht mir auf den Sack. Und dieses kleine Arschloch in Russland, den soll beim Kacken der Schlag treffen. Frieden.“

Erst vor kurzem hatte Brink mit seinem Auftritt bei der Pride-Month-Show ‚Viva La Diva‘, wo er zusammen mit fünf anderen Promis als Drag Queen auftrat, Schlagzeilen gemacht. Seine Teilnahme an der Sendung begründete er damit, dass er für mehr Toleranz in der Gesellschaft einstehen wolle.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.