Laute Schreie: Bayerns Bernat reist verletzt ab

Juan Bernat wird dem FC Bayern auf der Asienreise nicht weiter zur Verfügung stehen. Der Spanier verletzte sich beim 0:4-Testspieldebakel gegen den AC Milan im chinesischen Shenzhen am Knöchel.

"Er kann während der Audi Summer Tour nicht mehr spielen und fliegt morgen zurück nach München. Am Montag wird er untersucht", sagte Trainer Carlo Ancelotti nach dem Testspiel im Rahmen des International Champions Cup.


Bernat fiel nach einem Zweikampf gegen Mailands Franck Kessie in der ersten Halbzeit zu Boden und wälzte sich laut schreiend vor Schmerzen. Der Spanier wurde in der 31. Minute durch Youngster Marco Friedl ersetzt und kam mit Krücken aus der Kabine.

Der FC Bayern teilte als erste Diagnose mit, dass sich Bernat eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen habe. Nach Thiago (Wade) ist der Verteidiger bereits der zweite Spieler, der vorzeitig die Asienreise abbricht.

Die Münchner reisen nun ohne den 24-Jährigen weiter nach Singapur. Am Dienstag bestreitet der deutsche Rekordmeister dort das nächste Testspiel gegen den FC Chelsea (13.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).