Berliner Eisbärbaby öffnet offenbar erstmals die Augen

Das Eisbärenbaby im Berliner Tierpark ist gut drei Wochen nach seiner Geburt wohlauf.

Das berichtet die Zeitung „Der Tagesspiegel“. Der kleine Eisbär hat demnach jetzt offenbar zum ersten Mal seine Augen geöffnet:"".

In seinem jetzigen Alter würden sich auch die Gehörgänge öffnen, so dass er seine Umwelt immer besser wahrnehme.

„Inzwischen wird das Jungtier etwa ein Kilogramm wiegen“, zitiert die Zeitung den „Eisbärkurator“ Florian Sicks.

Wenn sich die Mutter-Kind-Bindung weiterhin so gut wie bisher entwickele, würden sich die Tierpfleger im Januar zum ersten Mal dem Stall nähern.

Derzeit, so der „Tagesspiegel“, brauchten Eisbären-Mutter und Jungtier aber im Stall absolute Ruhe und seien daher für die Tierparkbesucher nicht zu sehen: Wie auch in der Natur verlassen die Mütter mit ihren Jungtieren erst im Frühjahr die Wurfhöhle.