Berlinale 2019: Diese Stars und Filme erwarten euch in diesem Jahr

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Lange müssen die Filmliebhaber nicht mehr warten: Am 7. Februar startet die Berlinale 2019. (Bild: Getty Images)

Am 7. Februar startet in Berlin die Berlinale 2019. Rund 400 Filme stehen bei den 69. Internationalen Filmfestspielen auf dem Programm und locken bis 19. Februar auch wieder viele Stars in die Hauptstadt.

Irgendwo zwischen Zuschauer-Festival und Star-Magnet liegt die Berlinale in Berlin. Das internationale Filmfest, das 2019 bereits zum 69. Mal stattfindet, wird auch in diesem Jahr wieder rund 300.000 Zuschauer und Filmbegeisterte in die Kinos locken wie auch Weltstars auf den roten Teppich vor dem Berlinale-Palast – bei keinem anderen Filmfestival gelingt dieser Spagat. Insgesamt 400 Filme werden während der 69. Berlinale gezeigt, 23 davon laufen offiziell im Wettbewerb und konkurrieren um den Goldenen und die sieben Silbernen Bären. Wie die “Berliner Zeitung” berichtet, verbrachten manche Filmfans in den vergangenen Tagen bis zu vier Stunden vor den Ticketcountern, um an Karten für das Festival zu kommen. Auf diese Stars und Film-Highlights dürfen sich die Zuschauer freuen.

Juliette Binoche ersetzt Tom Tykwer

Als diesjährige Jury-Präsidentin und Nachfolgerin von Regisseur Tom Tykwer wird die Oscar-prämierte französische Schauspielerin Juliette Binoche über den roten Teppich laufen. Mit ihr in der Jury sitzt auch Schauspielerin Sandra Hüller, die Protagonistin aus Maren Ades Film “Toni Erdmann”, der in Cannes 2016 Weltpremiere feierte. Dazu werden der Regisseur Sebastián Lelio, der Kurator und Autor Rajendra Roy sowie Schauspielerin und Produzentin Trudie Styler die Gewinner der Berlinale küren.

Nach 18 Jahren beendet Dieter Kosslick seine Karriere als Berlinale-Direktor. (Bild: Getty Images)

Für den sogenannten “Mister Berlinale”, Dieter Kosslick, wird es das 18. und letzte Mal sein, dass er in seiner Rolle als Direktor der Internationalen Filmfestspiele in Berlin auftritt. Er wird ab 2020 von Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian ersetzt.

Regisseur Fatih Akin gilt als Favorit

Neben den Stars der Jury hat sich auch die britische Schauspielerin Charlotte Rampling angekündigt. Sie erhält den Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk. Als Hommage an sie und ihr Schaffen läuft am 14. Februar ihr skandalumwobener Film “Der Nachtportier” von 1974. Zu den internationalen Gästen auf der Berlinale 2019 zählt auch Schauspieler Christian Bale. Der Hollywood-Star verkörpert US-Vizepräsident Dick Cheney im Film “Vice – Der zweite Mann”. Dieser Film läuft beim Wettbewerb außer Konkurrenz, ebenso wie das Drama “L’adieu à la nuit” für das die französische Filmdiva Catherine Deneuve nach Berlin kommen wird.

Regisseur Fatih Akin gewann für seinen letzten Film “Aus dem Nichts” einen Golden Globe. (Bild: Getty Images)

Viele werden sich auch auf den Besuch von einem der bekanntesten deutschen Regisseure freuen: Fatih Akin. Der Hamburger Erfolgsregisseur hofft auf einen Goldenen Bären für seine Verfilmung des Romans “Der Goldene Handschuh” von Heinz Strunk. Und auch die Band Die Toten Hosen werden sich nicht ganz ohne Grund auf dem roten Teppich der Berlinale blicken lassen: Filmproduzentin Cordula Kablitz-Post drehte eine Doku über die deutsche Kultband. Für
“Weil Du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour” begleitete die Regisseurin die Rocker auf ihrer Tournee 2018, die die Band von Deutschland bis nach Argentinien reisen ließ – und nicht ganz ohne Komplikationen verlief.

Lone Scherfig macht die Bühne voll

Eröffnet wird das Festival am Donnerstag, den 7. Februar mit dem im Vorfeld hochgelobten Drama “The Kindness of Strangers” der dänischen Regisseurin Lone Scherfig – ein weiterer Film, den man unbedingt im Blick behalten sollte. Zur Premiere ihres Films will die Dänin ein halbes Dutzend Schauspieler mitbringen. Neben den vielen anderen Beiträgen zum Wettbewerb könnte auch der Film “La Paranza dei Bambini” über eine Jugendgang in Neapel beeindrucken. Er basiert auf dem Roman des Mafia-Experten Roberto Saviano, der für “Gomorrha” verantwortlich war. Sowohl der Autor des Buches als auch Regisseur Claudio Giovannesi und Hauptdarsteller Francesco Di Napoli haben sich für die Premiere angekündigt.