Berlin-Finalistinnen steht fest

Berlin-Finalistinnen steht fest
Berlin-Finalistinnen steht fest

Ons Jabeur spielt auf der WTA-Tour weiterhin in Gala-Form.

Die tunesische Tennispielerin, 2022 schon Turniersiegerin in Birmingham und Madrid, zog am Samstag auch bei der Rasenkonkurrenz in Berlin ins Finale ein.

Die 27-Jährige bezwang die French-Open-Finalistin Cori Gauff (USA) im Steffi-Graf-Stadion in 77 Minuten mit 7:6 (7:4), 6:2.

Endspielgegnerin der ersten afrikanischen WTA-Tour-Siegerin und Top-Ten-Spielerin ist am Sonntag Belinda Bencic. Die Schweizerin hatte zuvor die Griechin Maria Sakkari mit 6:7 (6:8), 6:4, 6:4 ausgeschaltet.

Aus deutscher Sicht verlief das Turnier enttäuschend. Andrea Petkovic (Darmstadt) hatte aus einem deutschen Trio als einzige das Achtelfinale erreicht, Jule Niemeier (Dortmund) und Tamara Korpatsch (Hamburg) hatten ihre Auftaktmatches verloren.

Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber (Kiel) hatte „fehlende Wertschätzung“ der Veranstalter beklagt. Sie bereitet sich ab Montag in Bad Homburg auf Wimbledon (ab 27. Juni) vor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.