Berkshire Hathaway-Aktie in der Korrektur nachkaufen? Ich kenne einen Investor, der das macht!

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha

Ist die Aktie von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) in der aktuell möglichen Korrektur ein Kauf? Das ist eine Frage, die man als Foolisher Investor natürlich für sich selbst beantworten muss. Der Ansatz dürfte dabei entscheidend sein sowie die Vorlieben beim eigenen Chance- und Risikoverhältnis.

Grundsätzlich gilt: Die Aktie von Berkshire Hathaway könnte für alle Investoren eine nette Option sein, die auf Warren Buffetts Ansatz weiterhin wetten wollen. Sowie darauf, dass der US-amerikanische Querschnitt langfristig orientiert noch solide Renditen generieren kann. Wer auf eine solche moderat renditestarke Investitionsthese setzen möchte, für den ist die Aktie weiterhin interessant.

Ich kenne zumindest einen Investor, der auch in einer Korrektur wieder im größeren Stil auf die Aktie von Berkshire Hathaway setzen dürfte. Das könnte ein weiteres Entscheidungsmerkmal für dich sein, warum diese Aktie eine interessante Option ist. Allerdings: Es sollte nicht das einzige Merkmal für dich als Foolisher Investor sein.

Berkshire Hathaway: Warren Buffett dürfte kaufen

Ob man die Aktie von Berkshire Hathaway in der Korrektur kaufen sollte, ist, wie gesagt, eine individuelle Frage. Ich bin mir jedoch fast sicher, dass Warren Buffett eine volatile Phase weiterhin nutzen dürfte, um in die eigene Aktie zu investieren. Alleine die Historie mit inzwischen vielen Quartalen und Aktienrückkäufen zeigt: Diese Form der Kapitalrückführung scheint ein wenig beständiger zu sein.

Im Rahmen einer Korrektur könnte das Orakel von Omaha mehr Anteilsscheine zurückkaufen. Zum einen, weil günstigere Kurse mit einem gleichen Einsatz diesen Effekt begünstigen. Aber möglicherweise auch, weil Warren Buffett bei Berkshire Hathaway einen günstigeren Kurs nutzen möchte, um diese Form der Kapitalrückführungen und die damit verbundenen Renditen für Investoren zu beschleunigen. Der Starinvestor mag es schließlich, Qualität zu einem günstigen Kurs zu kaufen.

Die Aktienrückkäufe können daher ein Grund sein, weshalb man auf diese Beteiligungsgesellschaft setzen kann. Oder zumindest ein Mitgrund. Immerhin erhöht sich damit langfristig orientiert der Besitzanteil, den jede Aktie an Berkshire Hathaway verbrieft. Beziehungsweise am Portfolio, das über viele Jahre und Jahrzehnte darauf ausgelegt ist, Gewinne und damit Renditen für Investoren zu erzielen. Es handelt sich hierbei im Endeffekt um einen kleinen Katalysator, was das Renditepotenzial angeht.

Flexibilität & Möglichkeiten

Die Aktienrückkäufe von Warren Buffett bei Berkshire Hathaway sollten jedoch nicht der einzige Grund sein. Das wäre im Endeffekt so, als würde man eine Aktie bloß für ihre Dividende kaufen. Für eine Investitionsthese ist das natürlich viel zu wenig.

Allerdings könnte ein anderer Grund das defensive, zeitlose Portfolio sein, das wir bereits thematisiert haben. Für mich ist jedoch auch entscheidend, dass Warren Buffett mit seinen 145 Mrd. US-Dollar in Cash weiterhin eine Menge Optionen und Wahlmöglichkeiten besitzt, um seiner Beteiligungsgesellschaft mit weiteren Investitionen ein neues Profil zu verleihen und das Renditepotenzial zu erhöhen.

Für mich ist und bleibt die Aktie von Berkshire Hathaway daher langfristig orientiert immer eine Option. Im Rahmen einer Korrektur könnte sich die Bewertung vergünstigen und womöglich das Renditepotenzial erhöhen. Selbst wenn die dynamischen Jahre vorbei sein sollten: Die Aktie ist für konservative Investoren und Renditejäger eigentlich immer interessant.

Der Artikel Berkshire Hathaway-Aktie in der Korrektur nachkaufen? Ich kenne einen Investor, der das macht! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.