Berichte: Serena Williams heiratet in New Orleans

Serena Williams und Alexis Ohanian

Tennisstar Serena Williams tauscht laut Medienberichten am Donnerstag den Tennisschläger gegen einen Brautstrauß: Prominente von Popdiva Beyoncé bis zu Schauspielerin Eva Longoria sind Medienberichten zufolge in die US-Metropole New Orleans geströmt, um die Hochzeit von Williams mit Reddit-Mitgründer Alexis Ohanian zu feiern.

Laut der Zeitschrift "People" und der "Daily Mail" sind rund 250 Gäste zu der Feier im Zentrum für Zeitgenössische Kunst eingeladen. Laut "Daily Mail" wollte das Paar den genauen Ablauf bis zuletzt geheim halten, die Gäste sollten die Details erst am Donnerstagmorgen erfahren. Die Feier soll demnach mehr als eine Million Dollar kosten. Gäste sollten ihre Handys zu Hause lassen, weil das Brautpaar einen exklusiven Fotovertrag mit der "Vogue" geschlossen habe.

Williams und Ohanian hatten im vergangenen Dezember ihre Verlobung bekannt gegeben. Anfang September brachte Williams das erste Kind des Paares zur Welt, die kleine Alexis Olympia.

Williams ist eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten. Mit ihren 23 Siegen bei Grand-Slam-Turnieren überholte sie die deutsche Tennislegende Steffi Graf. Nur die Australierin Margaret Court war erfolgreicher, sie holte 24 Grand-Slam-Titel - den letzten 1973, ein Jahr nachdem ihr Sohn geboren wurde. Auch Williams will nach eigenen Worten nach ihrer Babypause im kommenden Januar wieder bei den Australian Open antreten und ihren Titel verteidigen.