Berichte: Schwarzenegger und Shriver zehn Jahre nach Trennung geschieden

·Lesedauer: 1 Min.
Schwarzenegger, Shriver (vorne) und drei ihrer Kinder 2017 (AFP/Emma McIntyre)

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger und seine langjährige Ehefrau Maria Shriver sind US-Medienberichten zufolge zehn Jahre nach ihrer Trennung offiziell geschieden. Wie das Promiportal "TMZ" und der Nachrichtensender Fox News berichteten, segnete ein Richter in Los Angeles die Scheidung am Dienstag formell ab. Zuvor war die Scheidung demnach von einem Privatrichter geregelt worden.

Laut "TMZ" dauerte der Scheidungsprozess unter anderem wegen der komplizierten Vermögensaufteilung so lange. Außerdem habe dem getrennten Paar schlichtweg die "Motivation" gefehlt, die Scheidung zu vollziehen. Beide seien nach der Trennung neue Beziehungen eingegangen und hätten zugleich ein freundschaftliches Verhältnis gewahrt.

Shriver hatte 2011 wenige Monate nach dem Ende von Schwarzeneggers Amtszeit als Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien die Scheidung eingereicht. Sie hatte herausgefunden, dass der "Terminator"-Darsteller und frühere Bodybuilding-Superstar 1996 mit einer Hausangestellten einen Sohn gezeugt hatte.

Der aus Österreich nach Kalifornien ausgewanderte Schwarzenegger und die Journalistin Shriver, eine Nichte des 1963 ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, hatten 1986 geheiratet. Sie haben vier gemeinsame Kinder.

fs/cp

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.