Bericht: Real Betis befasst sich wohl mit Transfers von Pedro und David Silva

Real Betis hat auf der Suche nach möglichen Neuzugängen für die kommende Saison offenbar gleich zwei bekannte Namen ins Visier genommen: Wie Estadio Deportivo berichtet, bekundet der spanische Verein Interesse an den beiden ablösefreien Offensivspielern Pedro (FC Chelsea) und David Silva (Manchester City).

Demnach soll Real Betis bereits im Wintertransferfenster versucht haben, Pedro unter Vertrag zu nehmen. Chelsea sei jedoch nicht bereit gewesen, ihn ziehen zu lassen. Doch auch im Sommer könnte sich ein Transfer Pedros als schwieriges Unterfangen herausstellen: Neben der AS Rom und Lazio Rom sollen auch englische und deutsche Vereine über den 32-Jährigen nachdenken.

LaLiga: Neben Pedro soll Real Betis auch um David Silva buhlen

Ein weiterer erfahrener Spieler, der in den Planungen von Real Betis eine Rolle spielen soll, sei David Silva. Bereits vor der aktuellen Saison hatte der 34-Jährige verkündet, seinen nach der Saison auslaufenden Vertrag bei ManCity nicht verlängern zu wollen. Damals betonte der Mittelfeldspieler "nie mit einem anderen Team gegen City spielen" zu wollen.

Zuvor hatte bereits die englische Boulevardzeitung Daily Star von dem Interesse Real Betis' an Silva berichtet. Demnach soll dem ehemaligen spanischen Nationalspieler neben Angeboten aus den USA bereits ein Zwei-Jahres-Vertrag des andalusischen Vereins vorliegen. Calciomercato zufolge sollen sich auch Silvas Ex-Verein, der FC Valencia, und der AC Mailand mit ihm befassen.