Bericht: Neymar will Sturm-Duo mit Cristiano Ronaldo bei Real Madrid bilden

Neymar hat offensichtlich keine Lust mehr auf PSG und würde künftig wohl gerne mit CR7 gemeinsam für Real Madrid stürmen.

Brasiliens Superstar Neymar (26) träumt offenbar von einem schnellen Wechsel zu Champions-League-Dauersieger Real Madrid und möchte schon in der kommenden Saison mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo zusammen bei den Königlichen spielen. Das vermeldet die spanische Zeitung Marca . Demnach hat der zurzeit noch verletzte 222-Millionen-Mann Neymar keine Lust mehr, weiter bei Paris St. Germain zu spielen.

Galerie: Die neuen Trikots der euopäischen Top-Klubs

Er möchte so schnell wie möglich zu den Königlichen aus der spanischen Hauptstadt wechseln. Eigentlich sei ein Transfer erst 2019 angedacht gewesen. Nun will Neymar seinen Weggang aus Paris forcieren, heißt es bei Marca. Über die Höhe der Ablösesumme wurde zunächst nichts kolportiert. Der Vertrag von Neymar bei PSG, wo Thomas Tuchel in der neuen Saison Chefcoach werden soll, läuft noch bis 2022.

Bale wird Real Madrid verlassen

Real wird voraussichtlich 100-Millionen-Mann Gareth Bale am Saisonende verlieren. Der Waliser war zuletzt nur Ergänzungsspieler beim Titelverteidiger aus der Königsklasse, der im Halbfinale Bayern München ausgeschaltet hatte. Ersatz für Bale wird also gesucht.

Ob allerdings PSG seinem Zugpferd aus Brasilien die Freigabe erteilen wird, erscheint eher zweifelhaft. Neymar war als großer Hoffnungsträger vom FC Barcelona im vergangenen Sommer verpflichtet worden. Am Samstag veröffentliche der Klub ein Video des Südamerikaners, das diesen im PSG-Trainingszentrum unter anderem beim Gewichtestemmen und Fitnesstraining zeigt.

Ganz heimisch war Neymar an der Seine allerdings nicht geworden. Es gab beispielsweise Probleme mit dem uruguayischen Sturmkollegen Edinson Cavani bei der Ausführung eines Strafstoßes, was zu heftigen Debatten in den Medien geführt hatte. Die beiden Starspieler sollen sogar handfest aneinandergeraten sein.