Bereiten Sie Ihr Rührei richtig zu? Laut diesem Koch vermutlich nicht

Getty Images

Rührei gehört für viele zu einem guten Frühstück dazu — und ist noch dazu schnell zubereitet. Doch laut Sternekoch Daniel Patterson haben Sie das Gericht Ihr Leben lang vermutlich falsch zubereitet.

Der Kalifornier ist überzeugt, die hohe Kunst des Rühreis gemeistert zu haben, indem er auf die Pfanne verzichtet und stattdessen mit Wasser arbeitet.

In einem Video von Food52 bereitet Patterson Rührei mithilfe eines Whirlpools aus Wasser und einem Sieb zu.

Mit dem Sieb trennt der Koch das Eigelb vom dünnen Eiweiß und verquirlt dann das Eigelb mit dem übriggebliebenen Eiweiß. Nach diesem Schritt kommt die Eimischung in kochendes Wasser – ähnlich wie bei pochierten Eiern.

LESEN SIE AUCH: CloudEggs – Bei diesem Trend fallen Instagram-Fans aus allen Wolken!

Es scheint zwar eine ziemlich aufwändige Technik für Rührei zu sein, doch Patterson behauptet, dass so „die schnellsten und flaumigsten Eier der Welt“ gelingen.

Das Video erhielt im Internet jede Menge Feedback und viele Foodies kommentierten die einzigartige Zubereitungsweise ihres liebsten Eiergerichts.

„Uff! Der ganze Aufwand und das Aufräumen für die geschmacklosesten Eier der Welt. Was kommt als Nächstes, Ei ins Mund schlagen, den Kopf wild schütteln und schlucken?“, schrieb ein Zuschauer.

„Ich bereite Rührei bei mittlerer Hitze mit einem Schuss Milch und einer Prise Maisstärke zu. Ohne umrühren für etwa eine Minute anbraten lassen, dann ein wenig umrühren, bis sie fast durch sind… sie werden jedes Mal flaumig und köstlich“, schrieb ein anderer.

LESEN SIE AUCH: Salmonellen – eine unterschätzte Gefahr

Trotz der gemischten Reaktionen auf Pattersons pochierte Erfindung machten einige Frühstückfans Vorschläge, wie das ganze Gericht essbar werden könnte – inklusive dem gekochten Wasser. „Wenn man das Gericht mit Hühnerbrühe zubereitet, kann man das ganze Gericht essen“; kommentierte ein Zuschauer.

„Vor kurzem habe ich in einem asiatischen Fusion-Restaurant ein Gericht namens Eiereintopf gegessen. Es war im Grunde Rührei mit Frühlingszwiebeln, das auf einer sehr leckeren Brühe schwamm – gebacken in einem kleinen Keramikförmchen. Es war wirklich köstlich und das hier kommt dem bislang am nächsten“, ergänzte ein anderer.

Egal, welche Zubereitungsart man nun für sein Rührei bevorzugt, es wird weiterhin unsere Frühstückstische bereichern und dafür sorgen, dass wir gestärkt in den Tag starten – und die im Rausch getroffenen Entscheidungen des Vorabends ausbaden können.

Krista Thurrott

IM VIDEO: Der größte Fehler bei Rührei