Berater verrät: Habe mit Real Madrid über Chelsea-Keeper Thibaut Courtois gesprochen

Thibaut Courtois hat ein Vertragsangebot der Blues abgelehnt. Stattdessen hat der Berater des Chelsea-Keepers nun mit Real Madrid Kontakt aufgenommen.

Wie der Berater von Thibaut Courtois verraten hat, hat er mit Real Madrid über einen möglichen Wechsel des Torhüters vom FC Chelsea gesprochen. "Natürlich ist Thibaut für die großen Vereine interessant, auch für den diesjährigen Champions-League-Sieger", sagte Christophe Henrotay gegenüber Sport Foot.

"Er ist jemand, der dabei hilft, Spiele und Titel zu gewinnen", sagte der Berater über seinen Klienten. "Ich treffe mich regelmäßig mit den Verantwortlichen von Real Madrid. Meine Rolle ist es, Courtois über die Situation auf dem Laufenden zu halten", erklärte Henrotay.

Obwohl dem Belgier ein Angebot zur Vertragsverlängerung beim englischen Meister vorliegt, wird er immer wieder mit den Königlichen in Verbindung gebracht. Nach Goal-Informationen sind die Vertragsverhandlungen jedoch ins Stocken geraten, da der Keeper darauf pocht, sein wöchentliches Gehalt von rund 110.000 Euro verdoppelt zu bekommen. 

Während der belgische Nationalspieler die unangefochtene Nummer eins bei den Londonern ist, sucht man beim spanischen Meister nach einem neuen Stammkeeper. Neben Courtois werden auch David De Gea von Manchester United und Gianluigi Donnarumma vom AC Milan als Kandidaten gehandelt.