Berater von Jean Michael Seri: PSG sabotierte Barca-Wechsel

Der Wechsel von Jean Michael Seri zum FC Barcelona scheiterte im Sommer. Ein Winter-Transfer kommt für den Nizza-Profi nicht in Frage.

Bestehen zwischen dem FC Barcelona und Paris Saint-Germain tiefgreifende Spannungen? Das legt der Berater von Jean Michael Seri vom OGC Nizza mit undurchsichtigen Aussagen nahe.

Der Wechsel steht kurz bevor, der Wechsel ist geplatzt, jetzt ist alles wieder möglich: Im Fall Barcelona und Seri überschlagen sich die Meldungen in den letzten Tagen. Bei RAC1 war nun Franklin Mara, Berater des Ivorers, zu Gast und bezog Stellung zu den letzten Gerüchten.

Er wollte einen Transfer Seris nach Barcelona dabei nicht ausschließen: "Entscheidungen der Direktoren sind harte Wörter, aber zu mir haben sie bisher nichts gesagt. Sie kennen ihn noch. Eine Einigung ist noch möglich, Barca und Nizza haben am Dienstag in Frankreich verhandelt."

Für mehr Aufsehen werden aber wohl die weiteren Worte von Mala sorgen. "PSG rief Nizza an, um es Barca zu vermasseln", gab der Agent bekannt. Demnach hätten die Franzosen auch Interesse an Seri geäußert, um einen Wechsel nach Barcelona zu verhindern.